Blutvergiftung – eine unterschätzte Gefahr

Am Anfang ist es vielleicht nur ein kleiner blutiger Kratzer, den man sich bei der Gartenarbeit zuzieht. Eigentlich harmlos, kaum schmerzhaft, nicht der Rede wert. Doch jede Wunde ist ein Eintrittstor für Bakterien, die zu Entzündungen oder sogar einer Blutvergiftung führen können.

zerkratzte Hände
Bildlegende: Infektionsgefahr: Auch kleine Wunden sollte Beachtung geschenkt werden. Colourbox

Im «Ratgeber» erklärt «Puls»-Arzt Thomas Kissling wo die Gefahren lauern, wie Sie eine beginnende Blutvergiftung erkennen und durch umsichtige Behandlung auch von kleinen Wunden möglichst verhindern können.

Video «Bei einer Blutvergiftung zählt jede Minute» abspielen

Bei einer Blutvergiftung zählt jede Minute

11 min, aus Puls vom 3.9.2012

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Regula Zehnder