Digitale Bilderflut - was tun?

Digital

Wer mit einem Apple iPhone oder Google Android Gerät unterwegs ist, hat gleichzeitig auch eine leistungsfähige Kamera dabei. Folgende Tipps helfen, den Überblick über die Bilder zu bewahren und mit Bekannten zu teilen.

Koordinaten im Foto: Ist diese Funktion eingeschaltet, so weiss man später immer, wo ein bestimmtes Foto geschossen wurde. Man kann sich seine kompletten Bildersammlungen auf einer Karte anzeigen lassen (Apple). Bei Android sind die Bilder mit der Zeitleiste verknüpft.

Anleitungen dazu
iPhone: https://www.apple.com/de/ios/photos/
Android: https://support.google.com/maps/answer/6258979


Suche mit Stichworten: Wer seine Bilder auf einem Konto bei Apple oder Google sichert, kann von einer intelligenten Suche profitieren. So ist es möglich, alle Fotos aufzulisten, in denen eine bestimmte Person auftaucht - und mehr: Nicht nur Menschen, auch Tiere, Gegenstände und Gebäude findet die schlaue Software. Das funktioniert zwar nicht perfekt, aber doch erstaunlich gut.

Anleitungen dazu
iPhone: Photos App öffnen (siehen oben)
Android: https://photos.google.com/

Album veröffentlichen: Grundsätzlich sieht nur der Inhaber eines Online Kontos seine Fotos. Man kann aber gezielt jemandem den Zugang zu seinen Bildern gewähren und so Freunde und Familienangehörige an den Ferien teilnehmen lassen.

Anleitungen dazu
iPhone: https://support.apple.com/de-de/HT202786
Android: https://support.google.com/photos/answer/6131416

Redaktion: Peter Buchmann