Schlechte Nachrichten und wie man sich davor schützen kann

Ob Krieg, Krankheit oder Katastrophe: Die Welt scheint nur noch schlechte Nachrichten zu schreiben. Kein Wunder lassen diese den einen oder anderen verzweifeln. Vor allem wer sowieso schon schlecht gelaunt ist, ist anfällig auf Weltprobleme.

Schlechte Nachrichten in Zeitungen, Radio und Fernsehen können belastend sein.
Bildlegende: Schlechte Nachrichten in Zeitungen, Radio und Fernsehen können belastend sein. SRF

«Zuhören und vergessen», ist der Tipp von Psychologe Viktor Meyer, «denn was man selber nicht verändern kann, belastet nur unnötig.»

Schlechte Nachrichten können einem die Stimmung tatsächlich vermiesen. Vor allem wenn sie zum Grübeln verleiten, dann richten sie Schaden an.

Wer sowieso schon beunruhigt ist, soll die Finger von News-Portalen machen. Denn diese Personen suchen regelrecht nach schlechten Nachrichten.