Schwindel: Wenn die Welt dreht

Schätzungen zufolge klagt jeder 10. Patient beim Arzt über Schwindel (Vertigo) oder Benommenheit. Nach Schmerzen ist Schwindel laut dieser Schätzung der zweithäufigste Grund, warum Patienten zum Arzt gehen.

Schwindlig?
Bildlegende: Schwindlig? colourbox.com

Schwindelanfälle sind immer ein Symptom für ein medizinisches Problem. «Herauszufinden, an welcher Krankheit der Patient leidet, ist jedoch sehr schwierig», sagt Hausarzt Felix Huber.

Schwindel tritt in ganz unterschiedlichen Formen auf und hat verschiedene Ursachen. Er kann harmlos sein, aber auch auf eine ernste Krankheit hindeuten.

«Langsam aufstehen, Stützstrümpfe anziehen, viel trinken und mehr Salz zu sich nehmen», sind die ersten Tipps vom Hausarzt. «Ab einer Woche Schwindel sollte man das Symptom jedoch ernst nehmen und vom Arzt abklären lassen.»

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Brigitte Wenger