Wie aktiviere ich die positive Stimme in mir?

Jeder denkt in sich. In Worten, in Sätzen, in Fragmenten. Es beschäftigt uns ein Gedanke oder gar eine ganze Kette von Gedanken:  Diese sind nicht immer gut. Zum Schweigen bringen können wir sie nicht, aber wir können ihnen wohlwollend gegenübertreten, sagt der Ratgeber-Psychologe Rolf Heim.

Tief durchatmen: Wenn die innere Stimme sich meldet, hilft Entspannung.
Bildlegende: Tief durchatmen: Wenn die innere Stimme sich meldet, hilft Entspannung. Colourbox

«Jetzt hat der Chef schon wieder eine herablassende Bemerkung mir gegenüber gemacht.» Wer hat sich nicht schon über den Vorgesetzten oder den Partner oder die Partnerin geärgert und zum inneren Monolog angesetzt. Und plötzlich weiss man gar nicht mehr recht, ob jetzt die innere Stimme nervt oder ob es immer noch der Chef ist. Die innere Stimme kann man nicht zum Schweigen bringen, aber es gibt Möglichkeiten, so der Ratgeber-Psychologe, sich mit ihr auseinanderzusetzen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Regula Zehnder