Worauf achten beim Tomatenkauf?

Tomaten haben jetzt Hochsaison. Allerdings gibt es sie das ganze Jahr in den Läden. Dafür mit geschmacklichen Einbussen. Und das liegt nicht daran, dass mehr als die Hälfte unserer Tomaten Hors Sol angepflanzt werden. Statt grosser knallroter Tomaten lieber bei kleinere Züchtungen zugreifen.

Kleine Rispentomaten
Bildlegende: Je kleiner und je weniger knallrot die Tomaten, umso besser ist der Geschmack. Colourbox

Ein paar Tipps:

  • Eine Studie hat gezeigt: Der Genabschnitt, der für die Zuckerproduktion verantwortlich ist, regelt auch die Grösse. Resultat: Je grösser die Tomate, umso weniger Geschmack hat sie. Deshalb kleinere Tomaten kaufen.
  • Eine andere Studie hat gezeigt: Je röter die gezüchtete Tomate, umso mehr verliert sie an Geschmack. Auch da besteht eine genetische Koppelung.
  • Tomaten nicht im Kühlschrank aufbewahren. Bei tiefen Temperaturen stoppt die Tomate die Produktion von flüchtigen Aromastoffen. Spätestens nach sieben Tagen Kühlung ist das Aroma dahin. Auch wenn Zuckergehalt und Säure die gleichen sind.
  • Hors Sol-Tomaten müssen seit 1.1.2017 nicht mehr deklariert werden. Die Stiftung für Konsumentenschutz betrachtet Hors Sol-Gemüse und Früchte als ökologisch und ressourcenschonend angebaut.
  • Wer sicher sein will, kein Hors Sol-Gemüse zu essen, sollte auf bio ausweichen. Bio distanziert sich gänzlich von Hors Sol.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Regula Zehnder