Das Magazin: Der Enkel ist stolz auf Paul Grüninger

  • Samstag, 25. Januar 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. Januar 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Januar 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Januar 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Dieter und Ruth Roduner: der Enkel und die Tochter von Paul Grüninger.

    Das Magazin: Der Enkel ist stolz auf Paul Grüninger

    Der Fall des verstorbenen St. Galler Polizeikommandanten Paul Grüninger bewegt bis heute. Die Solothurner Filmtage eröffneten ihr Programm am Donnerstagabend mit dem Film und am Freitagabend war er erstmals in St. Gallen zu sehen.

    Die Tochter und der Enkel von Paul Grüninger haben sich den Film angeschaut und sprechen über persönliche Erlebnisse und Erfahrungen.

    Sascha Zürcher

  • Hier fliesst das 14 Grad warme Wasser aus dem Tunnel: Südportal des Eisenbahntunnels durch den Grenchenberg.

    Grenchen: Energie aus dem Tunnel

    1913 wurde der Eisenbahntunnel durch den Grenchenberg gebohrt. Seither fliesst unablässig 14 Grad warmes Wasser aus dem Tunnel. Wärme, die eigentlich genutzt werden könnte.

    Denn der neue regionale Energie-Richtplan zeigt: dank des Wassers könnte beispielsweise ein Grossteil des Stadtzentrums geheizt werden.

    Alex Moser

  • Sie beschäftigt das Urteil: die Buschauffeure Urs Suter, Brigitte Häcki und Hans Amgarten (von links).

    Luzern: "Könnte dies auch mir passieren?"

    Das Luzerner Kantonsgericht hat in zweiter Instanz einen Buschauffeur der Verkehrsbetriebe Luzern verurteilt. Dieser streifte mit seinem Trolleybus einen betrunkenen Velofahrer. Der Mann verstarb später an den Folgen des Unfalls. Ein Urteil das die Luzerner Buschauffeure beschäftigt.

    Beat Vogt

  • Das Unispital in Genf: Grenzgänger aus Frankreich dürfen weiterhin hierher zur Behandlung.

    Genf: Grenzgänger dürfen weiterhin in Genfer Spitäler

    Rund 70‘000 Menschen leben in der Region Genf jenseits der Grenze, arbeiten aber auf Schweizer Boden. Es sind vor allem Franzosen, aber auch Schweizer.

    Ihnen drohte die Regierung in Paris, dass sie sich künftig nur noch mit einer sehr teuren Zusatzversicherung in einem Genfer Spital behandeln lassen dürften. Nun ist Paris zurückgekrebst und die Freude in Genf gross.

    Thomas Gutersohn

  • Flüchtlingswohnungen am Zürichberg: kein Aufreger auf der Strasse.

    Zürich: Flüchtlinge im Reichen-Quartier sind kein Aufreger

    Die Zürcher Behörden bringen mehrere Flüchtlingsfamilien aus Afrika am reichen Zürichberg unter. Zumindest bei der SVP sorgt das für Ärger. Asylbewerber in einem Quartier voller guter Steuerzahler das sei ein Unsinn, sagt die Volkspartei.

    Anders hingegen den Eindruck den man auf der Strasse gewinnt - hier reagieren die Bewohner erstaunlich gelassen. Ein Quartiertermin.

    Michael Hiller

Moderation: Vera Deragisch