Das Magazin - Tessiner Gewerbe leidet unter Einkaufstourismus

  • Samstag, 4. März 2017, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 4. März 2017, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. März 2017, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. März 2017, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Einkaufen im Ausland ist auch bei Tessinern beliebt

    Das Magazin - Tessiner Gewerbe leidet unter Einkaufstourismus

    Das Tessiner Gewerbe leidet. Die Banker ziehen weg und konsumieren nicht mehr in den teuren Läden in Lugano dazu kommt, dass nach wie vor viele Tessiner im preisgünstigeren Italien shoppen.

    Nun verlangt der Luganeser Gewerbeverband, dass die Freigrenze für die Einfuhr von Waren von heute 300 auf 100 Franken gesenkt wird. Die Chancen auf Erfolg sind jedoch gering. Auch aus anderen Regionen gab es ähnliche Vorstösse, sie stiessen in Bern auf taube Ohren.

    Karoline Thürkauf

  • Die Rütliwiese hat schon viel Geschichte erlebt

    Was darf man auf der Rütliwiese?

    Der Uhren-Konzern Tag Heuer lud auf der Rütliwiese zu einem grösseren Anlass – zum «Launch» einer neuen Uhr. Die Einladungen sind schon verschickt. Nun gibt es aber ein Problem. Solche Anlässe sind laut den Rütli-Regeln in der geplanten Form gar nicht erlaubt.

    «Das Rütli darf nicht für partikuläre politische oder kommerzielle Zwecke genutzt werden.», heisst es in den Regeln der Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG

    Beat Vogt

  • Ein Bürgerbus wird durch Spenden oder Sponsoring finanziert

    Der Bürgerbus im Emmental

    Wenn Politiker im ÖV sparen wollen, wird immer wieder der sogenannte Bürgerbus ins Spiel gebracht – so aktuell auch im Kanton Baselland. Der Kanton soll unrentable Buslinien nicht mehr finanzieren, einspringen soll eben dieser Bürgerbus.

    Rüderswil im oberen Emmental hat von sich aus einen solchen Bus eingeführt. Gratis und franko für die Benutzerinnen – finanziert durch Werbung und Spenden.

    Christian Strübin

  • Das Fibl in Frick

    Das China-Projekt in Frick

    Ob Bio-Bauern in Saudi-Arabien oder exotische Bio-Früchte in Südamerika – das Forschungsinsitut für biologischen Landbau (Fibl) im Aargauer Fricktal ist weltweit aktiv. Das neuste Projekt sind chinesische Heilpflanzen für den europäischen Markt.

    Dazu arbeitet das Fibl mit einem grossen botanischen Heilpflanzen-Garten in China zusammen. Portrait über das China-Projekt in Frick.

    Alex Moser

  • Die Gasladärne ist seit 40 Jahren unterwegs

    Der älteste noch aktive Basler Schnitzelbänkler

    Am Montag gehts wieder los in Basel. Punkt vier Uhr ist Start zur Fasnacht, die dann drei Tage lang dauert. Seit 40 Jahren ist der Schnitzelbank «Gasladäärne» unterwegs als ältester noch aktiver Bank.

    Die «Gasladärne» erzählt, warum die Basler Schnitzelbänke in der Schweiz besonders beliebt sind.

    Patrick Künzle

Moderation: Benedikt Erni