Freude herrscht - die Marke OGI funktioniert noch

  • Samstag, 31. Oktober 2009, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 31. Oktober 2009, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 1. November 2009, 17:15 Uhr, DRS Musikwelle

Adolf Ogi ist ein Phänomen. O wie originell, G wie gut (nicht etwa genial) und I wie integer (nicht etwa intelligent) ist sein selbst kreiertes Markenzeichen.

Diese Woche warf Adolf Ogi an einem Podium in Bern einen selbstironischen Blick zurück auf seine Zeit als Bundesrat und erklärte, wie es zu manchen Bonmots kam. Und wir fragen einen Marketingexperten, warum OGI immer noch funktioniert.

Beiträge

  • Big St. Gallen Is Watching You

    Seit rund einem Jahr werden in St. Gallen öffentliche Plätze mit Videokameras überwacht. St. Gallen zieht eine positive Bilanz, spricht von präventiver Wirkung und Fahndungserfolgen.

    Wir reden mit dem Datenschutz-Experten Beat Rudin über trügerische Sicherheiten, Gewöhnungseffekte und fehlendes Interesse der Bevölkerung in Datenschutzfragen.

    Stefan Kohler

  • Zürcher Weinbauer macht alten Wein in neuen Schläuchen

    Ein Meilemer Weinbauer fand in seinem Keller eine 113-jährige Flasche Wein und stellte sie den Forschern von Agroscop Wädenswil zur Verfügung. Die belebten die Hefe-Bakterien und siehe da, die alte Weinhefe ist eine ziemlich gute.

    Weine, die mit dieser Hefe ausgebaut werden sind qualitativ Spitze. Wir treffen den Weinbauer in seinem Keller.

    Michael Hiller

  • No Respect: Rapper Bligg klaut Hit-Melodie bei Volksmusiker

    Aus der Appenzeller Polka «Im alte Fahrwasser» vom Appenzeller Volksmusiker Walter Alder senior wurde Bliggs Hit «Rosalie». Alder senior wusste von nichts und Bligg soll nicht mehr gewusst haben, woher das Sample des Stücks kam.

    Nun ist aber alles geklärt, Alder senior verdient nun mit und wir hören hin, ob das Original tatsächlich so ähnlich ist.

    Roland Wermelinger

  • O wie offen, G wie gut, I wie integer – die Marke OGI

    Diese Woche hielt Adolf Ogi in Bern vor 500 Marketingleuten eine launige Rede. Er schaute mit selbstironischem Blick zurück auf seine Bundesratszeit und gab Erklärungen, wie es zu seinen Bonmots kam. Bonmots, die auch heute noch, neun Jahre nach seinem Rücktritt verwendet werden.

    Wir reden mit einem Marketingexperten und fragen, warum die Marke Ogi immer noch funktioniert.

    Toni Koller

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Eric Send