Genf: Sparen dank gemeinsamer Polizeischule

Der Kanton Genf schickt seine Polizeianwärter ab 2016 zur Ausbildung in die Schule nach Savatan im Kanton Waadt. Dort werden sie zusammen mit ihren Waadtländer und Walliser Kollegen ausgebildet. Genf hofft, dadurch über 20'000 Franken pro Aspirant einsparen zu können.

Genf arbeitet in der Grundausbildung der Polizei mit der Waadt und dem Wallis zusammen.
Bildlegende: Genf organisiert die Polizistenausbildung neu und will damit Geld sparen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Wegen der EM in Zürich wollen viel mehr Kinder Leichtathletik machen.
  • Pensionskassen kaufen das Kulturlokal «Mühle Hunziken». Um Frieden zu stiften und Geld zu verdienen.

Moderation: Matthias Baumer