Grosse Wirtschaftsprozesse ohne Erfolgsaussichten

Im Prozess um die Pleite der Solothurner Pensionskassen «Vera/Pevos» gab es Freisprüche auf der ganzen Linie. Wie schon beim Swissair-Prozess in Bülach. Sind Staatsanwälte in grossen Wirtschaftsfällen auf verlorenem Posten?

Beiträge

  • Die Pensionskassen-Pleite wurde zur Prozess-Pleite

    200 Millionen Franken gingen beim Untergang der Pensionskassen Vera/Pevos verloren. Vor dem Amtsgericht Olten-Gösgen wurden nun aber alle Angeklagten freigesprochen. Wie schon beim Swissair-Prozess war die Anklageschrift mangelhaft. Von der Schwierigkeit grosse Wirtschaftsprozesse zu führen.

    Remo Vitelli

  • Kann bald jeder Polizist werden?

    Wegen Personalmangels können sich bei der Kantonspolizei Zürich auch Militärdienst-Untaugliche bewerben. Die Frage ist nun, wie hoch bzw. tief die Messlatte bei aus psychologischen oder physischen Gründen Ausgemusterten angesetzt wird.

    Michael Hiller

  • Die Wigoltinger Rücktritts-Posse

    Im Thurgauischen Wigoltingen sind Gemeinderat und Gemeindeammann heillos zerstritten. In einem radikalen Entschluss einigten sich die Streithähne nun darauf, auf Ende Jahr gemeinsam zurückzutreten. Weil er aber dann nicht mehr antreten darf, verlangt der Ammann eine Abfindung.

    Sascha Zürcher

  • Sommerserie: Die Obwaldner Enklave Engelberg

    Die Engelberger sehen sich weder wirklich als Obwaldner (was sie eigentlich sind) noch als Nidwaldner - Engelberg ist eine Art  Touristen-Enklave.

    Marlies Zehnder

  • Von «Miss Schweiz» und «Miss Kloster» im Tessin

    Das Kloster «Madonna del Sasso» oberhalb von Locarno wurde zum drittschönsten Kloster der Welt gekürt. Gedanken über Sinn, Unsinn und Gehalt dieser Kloster-Rangliste.

    Hanspeter Gschwend

Moderation: Michèle Scheidegger, Redaktion: Oliver Fueter