Strassenzoll für Innenstädte: Es harzt

Winterthur möchte mit Road-Pricing den Schleich- und Durchgangsverkehr eindämmen. Auch in der Stadt Zürich gibt es solche Pläne. Der Kanton jedoch blockt ab - und beruft sich aufs Eidgenössische Parlament, das Road-Pricing-Versuche aus dem aktuellen Legislaturprogramm gestrichen hat.

Beiträge

  • Winterthur: Road-Pricing wird zum heissen Eisen.

    Jetzt will auch Winterthur etwas unternehmen gegen verstopfte Strassen. Das Stadtparlament hat entschieden, dass ein Road-Pricing geprüft werden soll. Jeder, der mit dem Auto in oder durch die Stadt fahren will, bezahlt ein paar Franken. Dieser moderne Strassenzoll ist ein heisses Eisen.

    Nicht nur in Winterthur, sondern überall.

    Michael Hiller

  • Rekingen: Viele Asylsuchende und viele Proteste

    Immer mehr Menschen vor allem aus Afrika suchen Asyl in der Schweiz. Der Bund und die Kantone stossen wegen dieser Entwicklung an Grenzen. Jetzt hat der Kanton Aargau im kleinen Rekingen am Rhein über 50 Asylsuchende einquartiert.

    Was bei den einen zu kritischen Fragen führt und bei den anderen zu heftigem Protest.

    Maurice Velati

  • Davos: Die Beziehung zum WEF ist eine Hassliebe

    Am 8.Februar entscheiden die Davoserinnen und Davoser, ob das Kongresszentrum für 40 Millionen ausgebaut werden soll. Diese Abstimmung ist auch ein Entscheid für oder gegen das World Economic Forum WEF. Und deshalb ziemlich delikat, denn Davos braucht das WEF und Davos hasst das WEF.

    Roland Wermelinger

  • Luzern: Der traurige Löwe hat eine blutige Nase

    Anfangs Woche haben Unbekannte einen Farbanschlag auf das Luzerner Löwendenkmal verübt. Der Schaden ist gross, denn der Sandstein saugt die rote Farbe auf wie Löschpapier. Die Reparatur wird für die Fachleute eine grosse Herausforderung.

    Miriam Eisner

  • Lausanne: Harte Jungs turnen wie Jane Fonda

    Seit Anfang Jahr beginnen die Bauarbeiter der Firma Losinger den Tag mit Turnübungen. Diese Aktion ist gemeinsam mit der Suva konzipiert worden und soll vor allem der Unfallprävention dienen.

    Unerwarteter, aber erfreulicher Nebeneffekt: Auch die Stimmung auf den Baustellen in der Region Lausanne hat sich nachhaltig verbessert.

    Sandra Zimmerli

Moderation: Michèle Scheidegger, Redaktion: Christoph Brander