Was soll der Kultur-Protest für die Basler Zeitung

  • Samstag, 20. November 2010, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 20. November 2010, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 21. November 2010, 17:15 Uhr, DRS Musikwelle

«Rettet Basel» rufen die Kulturschaffenden. Tausende haben den Protest-Aufruf gegen die politische Vereinnahmung der Basler Zeitung im Internet schon unterschrieben. Irgendwie paradox: Es waren die Kulturschaffenden, die in der Vergangenheit an der BAZ kein gutes Haar liessen.

Beiträge

  • Das aargauische Birr am Tropf von Paris

    Die 4000-Seelen-Gemeinde Birr ist geprägt vom grössten Arbeitgeber in der Region, dem Fabrikations-Werk, das heute zum französischen Alstom-Konzern gehört. Geht es dem Unternehmen gut, spürt das die Gemeinde bei den Steuereinnahmen.

    Geht es schlecht, schränkt es auch den Spielraum der Aargauer Gemeinde ein. Blick auf eine Gemeinde, die sozusagen von Paris aus mit-regiert wird.

    Alex Moser

  • Kultur-Protest gegen politische Vereinnahmung der BAZ

    Die Kulturschaffenden in Basel sehen die Unabhängigkeit der einzigen Tageszeitung am Rhein in Gefahr, erst recht seit bekannt wurde, dass Christoph Blochers Firma Robinvest den Verlag beraten soll. Jetzt rufen sie zur Kündigung des Abonnements auf - unter dem Titel "Rettet Basel".

    Gespräch mit dem Drahtzieher Guy Krneta über den Sinn der Protest-Aktion.

    Beat Giger

  • Was soll das Tessin mit der Remarque-Villa?

    Die Zukunft der Villa des verstorbenen Schriftstellers Erich Maria Remarque ("Im Westen nichts Neues") spaltet im Tessin die Meinungen. Der Kanton will die 6-Millionen-Villa kaufen und öffentlich zugänglich machen. Kritiker finden, ein solches Vorhaben verschlinge nur viel Geld.

    Von den Schwierigkeiten im Tessin im Umgang mit prominenten Bürgern.

    Hanspeter Gschwend

  • Was macht Andreas Caminada zum Super-Koch?

    Schon wieder eine Auszeichnung. Der Bündner Andreas Caminada heimst Punkte und Sterne für seine Kochkunst ein wie kein anderer Koch in der Schweiz. Mit 33 ist der Bündner schon im Koch-Olymp angekommen. Nur: Was macht Caminada so gut?

    Pius Kessler

  • Olympische Winterspiele in der Schweiz - Nein danke

    Was 2006 in Sitten VS nicht zustande kam, soll ab 2022 möglich werden: Olympische Winterspiele in der Schweiz sind wieder ein Thema. Die Sportverbände sprechen sich dafür aus, und sie bekommen Rückendeckung von Sportminister Ueli Maurer.

    Doch braucht die Schweiz wirklich solche Spiele? Nein, findet unser Korrespondent.

    Toni Koller

Moderation: Michèle Scheidegger, Redaktion: Brigitte Mader