Autobahnausfahrt statt St. Luzibrücke

Nach dem erneuten Nein des Bundesrats zur St. Luzibrücke beo Chur ist der Stadtpräsident Urs Marti enttäuscht. Man wolle sich zwar noch für Unterstützung aus Bern einsetzen, aber es seien auch neue Ideen gefragt. Urs Marti will, dass sich der Bund an einer dritten Autobahnausfahrt beteiligt.

Nach dem Anschluss Chur Nord 1997, könnte es künftig mit Chur Mitte noch eine dritte Ausfahrt geben.
Bildlegende: Nach dem Anschluss Chur Nord 1997, könnte es künftig mit Chur Mitte noch eine dritte Ausfahrt geben.

Weitere Themen

  • Bundesrat will Ausnahmen für Zweitwohnungen.
  • Arztpraxis in Silvaplana wird von öffentlicher Hand unterstützt.
  • Zahlen zur RhB Baustelle im Prättigau:
    3 Monate, 300 Arbeiter, 3 Millionen, 333‘000 Franken

 

Moderation: Sara Hauschild