Bündner Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde ist überlastet

Zuviel Arbeit, zuwenig Leute. Das ist eine erste Zwischenbilanz der neuen Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde Graubünden. Seit Anfangs Jahr existiert diese Organisation. Sie kämpft, wie in anderen Kantonen auch, mit Startschwierigkeiten.

Schutzbehörde ist überlastet
Bildlegende: Schutzbehörde ist überlastet Keystone

Weitere Themen:

  • Jahresausstellung Bündner Künstlerinnen und Künstler: Ein Gespräch mit der Preisträgerin Evelina Cajacob.
  • Die Engadinerin Selina Gasparin erringt für die Schweiz den ersten Biathlon-Weltcupsieg überhaupt.
  • Jetzt reden die Samichläuse: Die Reportage zum 6. Dezember.

Moderation: Stefanie Hablützel