Graubünden will Forschung und Wirschaft besser vernetzen

Der Kanton Graubünden bewirbt sich als Aussenstandort des geplanten Innovationsparks Schweiz. Neben den zwei Hauptstandorten in Zürich und Lausanne sind weitere regionale Standorte geplant. Wirtschaft und Forschung sollen sich näher kommen.

Spritze in der Produktionskontrolle
Bildlegende: Graubünden wirbt mit dem Wissen in der Medizinaltechnik.

Weitere Themen:

  • 34-Millionen-Defizit: Repower drückt auf die Kantonsrechnung.
  • 100 Tage vor dem Eidg. Jodlerfest in Davos.

Moderation: Stefanie Hablützel