Keine grossen Änderungen im überarbeiteten Kulturförderungsgesetz

Die Regierung bleibt dabei, Kulturschaffende müssen ihre Fördergelder auch in Zukunft jedes Jahr neu beantragen. Weiter will das neue Gesetz die Regionen dazu verpflichten mehr für ihre Sing- und Musikschulen zu bezahlen.

Die Verteilung der Kulturgelder wird im Kanton Graubünden zum Politikum.
Bildlegende: Die Verteilung der Kulturgelder wird im Kanton Graubünden zum Politikum. Theater Chur

Weitere Themen

  • Bündner Regierung diktiert der Stadt Chur Abwassergebühren
  • Bündner Regierung kritisiert Tessiner Gesetz
  • Christoph Meier: Im Gespräch mit dem Vogel-Doktor aus Malans

Moderation: Sara Hauschild