Sprachensalat in der Bündner Schule

Wer in Graubünden nach der 8. Klasse ins Gymnasium wechseln will, wird nicht mehr in einer zweiten Kantonssprache, sondern in Englisch geprüft.

Begründet wird dieser umstrittene Entscheid von der Regierung auch damit, dass Italienisch von vielen Schülerinnen und Schülern sowieso gleich abgewählt werde.

Weiter in der Sendung:

  • Gespräch mit dem 'Südostschweiz'-Chefredaktor David Sieber
  • Die Strafanstalten in der Ostschweiz sind nun plötzlich unterbelegt

Moderation: Georg Fromm