«Vertrauliche Geburten» sorgen für Irritation

Die Bündner Regierung teilte mit, dass sogenannte «vertrauliche Geburten» für Mütter in Not legal seien. Nun wird kritisiert, dass niemand etwas von dieser Möglichkeit wusste.

Irritation in Graubünden über vertrauliche Geburten
Bildlegende: Irritation in Graubünden über vertrauliche Geburten Keystone

Weitere Themen:

  • Graubünden ist an der Weltausstellung 2015 in Mailand dabei
  • Bündner Jugendarbeiter wollen ihre Angebote professionalisieren

Moderation: Stefanie Hablützel