Wenig gelebte Dreisprachigkeit in Graubünden

Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch - Graubünden ist der einzige Kanton in der Schweiz, in dem drei Landessprachen gesprochen werden. In Sonntagsreden wird diese kulturelle Eigenheit auch gerne unterstrichen.

Im Alltag allerdings sieht es anders aus - wie genau das wurde vom Bündner Institut für Kulturforschung untersucht.

Weiter in der Sendung:

  • Öffnungszeiten für die Churer Beizen sorgen weiter für Zündstoff
  • Weltcup-Finale 2011 wieder auf der Lenzerheide
  • Radio Südost will sich vor Gericht für Radiokonzession wehren
  • Erste Bilanz für das Kunstzeughaus Rapperswil-Jona

 

Moderation: Riccarda Simonett