Das Spezialgefängnis Curabilis in Genf funktioniert nicht

  • Montag, 15. Mai 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 15. Mai 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Das Spezialgefängnis Curabilis in Genf funktioniert nicht

    In Genf steht der mutmassliche Mörder der 34-jährigen Sozialtherapeuthin Adeline M. vor Gericht. Genf hat darauf Besserung versprochen. Wie steht es heute um die Therapie für gefährliche, psychisch Kranke Straftäter?

    Sascha Buchbinder

  • Folgen und Ausmasse des Cyber-Angriffs

    Ein Cyber-Angriff hat übers Wochenende im Eiltempo um sich gegriffen und weltweit Zehntausende von Computern infiziert. Schweizer Spitäler blieben bis jetzt offenbar vom Angriff verschont. Doch auch in den Schweizer Spitälern gibt es Sicherheitslücken.

    Guido Berger und Dominik Meier

  • Vandalen sollen zur Kasse gebeten werden

    Das Zürcher Kantonsparlament hat einen Vorstoss angenommen, der verlangt, dass die Urheber von Vandalismus den verursachten Schaden bezahlen oder abarbeiten müssen.

    Christoph Brunner

  • Hohe Gewinnmarge in der Pharmabranche

    Ob Krebsmittel oder Medikamente gegen Infektionen: In kaum einer Branche kann man so viel verdienen wie in der Pharmabranche. Eine Auswertung der 21 grössten Pharmakonzerne der Welt zeigt: Im Schnitt erwirtschaften sie eine Gewinnmarge von 27 Prozent.

    Massimo Agostinis

  • Das Ende der lukrativen Bärenjagd in Rumänien

    Viele rumänische Dörfer und Städte bekommen regelmässig Bärenbesuch. Tausende Tiere sollen im Land leben. Jedes Jahr hatten die Jäger die Erlaubnis, hunderte Tiere zu töten. Die Bärenjagd ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Doch nun ist Schluss damit.

    Urs Bruderer

  • Patrik Schellenbauer, Chefökonom bei Avenir Suisse.

    Im «Tagesgespräch»: Patrik Schellenbauer, Avenir Suisse

    Damit die Schweizer Wirtschaft die Personenfreizügigkeit mit der EU bekam, musste sie die Flankierenden Massnahmen akzeptieren. Diese will Avenir Suisse Chefökonom Patrik Schellenbauer aber so nicht mehr. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn