Ensi von «Filz»-Vorwurf entlastet

Beiträge

  • Medienkonferenz des Ensi-Rats am 3. Dezember 2012, v.l. Werner Bühlmann, Präsidentin Anne Ekhardt, Jürg Schmid.

    Ensi von «Filz»-Vorwurf entlastet

    Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat Ensi sei unabhängig; es werde nicht durch die Nagra beeinflusst: Dies der Schluss aus einer externen Untersuchung. Allerdings sollen gewisse interne Abläufe verbessert werden.

    Karoline Arn und Philipp Burkhardt

  • Schweiz gewinnt etwas Zeit im Streit mit der EU

    Die EU hält die Tiefsteuerpolitik einiger Schweizer Kantone schon lange für unfair. Es scheint aber, dass die EU-Finanzminister der Schweiz noch etwas Zeit lassen wollen.

    Urs Bruderer

  • Pierluigi Bernsani.

    Pierluigi Bersani, Präsident des Partito Democratico

    Vielleicht ist er der nächste Ministerpräsident Italiens: Nach 18 Jahren Berlusconi und einem Jahr Mario Monti hat Pierluigi Bersani reelle Chacen, für den Partito Democratico die Wahlen im kommenden Frühling zu gewinnen. Wer ist er?

    Massimo Agostinis

  • 20 Jahre nach dem Nein zum EWR

    Vor 20 Jahren elektrisierten die Debatten um den europäischen Wirtschaftsraum EWR die Schweiz - auch drei Jugendliche, die damals im Fernsehen über Europa diskutierten. Wo stehen sie heute?

    Dominik Meier

  • Wie souverän ist eigentlich die Schweiz?

    Der Verlust der Souveränität war zentrales Argument gegen den EWR. Aber auch die bilateralen Verträge der EU haben die Souveränität eingeschränkt. Wieviel davon ist geblieben?

    Oliver Washington

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Nathalie Christen