EU-Reform-Vertrag angenommen

Die europäischen Staats- und Regierungschefs nehmen den Vertrag zur Reform der Europäischen Union an.

Weitere Themen:

Nach dem Anschlag auf Benazir Bhutto werden in Pakistan die Schuldigen gesucht.

Die Verkehrsdirektoren sind mit den bundesrätlichen Plänen für die Bahninfrastruktur nicht zufrieden.

In Thailand wird ein international gesuchter Kinderschänder festgenommen.

Beiträge

  • «Vertrag von Lissabon» soll EU reformieren

    Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben den Vertrag zur Reform der Europäischen Union angenommen. Damit wurde die seit mehr als zwei Jahren andauernde Krise beendet.

    Der «Vertrag von Lissabon» soll am 13. Dezember in der portugiesischen Hauptstadt unterzeichnet werden. Worauf hat man sich genau geeinigt?

    Ivana Pribakovic im Gespräch mit Thomas Oberer

  • Ruf nach Volksbefragung zu EU-Reform-Vertrag

    Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben sich auf den Reform-Vertrag für die EU geeinigt. In Irland wird es bestimmt zu einer Volksabstimmung über diesen Vertrag kommen.

    In Grossbritannien wächst der politische Druck auf Premierminister Gordon Brown, ebenfalls das Volk zu seinem Willen zu befragen.

    Martin Alioth

  • Schuldzuweisungen nach Anschlag auf Bhutto in Pakistan

    Mindestens 130 Menschen sind bei einem Anschlag auf die aus dem Exil zurückgekehrte frühere pakistanische Premierministerin Benazir Bhutto getötet worden. Die Suche nach den Hintermännern des Anschlags laufen auf Hochtouren.

    Präsident Pervez Musharraf und die pakistanische Regierung vermuten diese in den Reihen islamischer Extremisten. Bhuttos Volkspartei und ihr Ehemann hingegen schieben die Schuld der Regierung und dem militärischen Geheimdienst zu.

    René Schell

  • Kantone nicht zufrieden mit bundesrätlichen Bahn-Plänen

    Kein Thema beschäftigt die VerkehrsdirektorInnen der Kantone seit Jahren so sehr wie der künftige Ausbau des Schienen-Netzes. Am Donnerstag gab der Bundesrat bekannt, wie er sich den Ausbau vorstellt.

    Doch die VerkehrsdirektorInnen sind nicht zufrieden. Sie wollen schneller bauen können.

    Monika Binotto

  • Kinderschänder in Thailand festgenommen

    Ein mutmasslicher Kinderschänder, der weltweit über das Internet gesucht wurde, ist im Norden Thailands festgenommen worden. Die neuartige Fahndungsmethode von Interpol war also erfolgreich.

    Der Kampf gegen sexuelle Gewalt an Kindern geht aber auch auf anderen Ebenen weiter. In der Schweiz zum Beispiel können Touristen, die im Ausland verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese künftig einer Stelle beim Bund melden.

    Monika Zumbrunn

  • Wahlen bei Schweizer Radio DRS on air und online

    Schweizer Radio DRS informiert am Wahlsonntag umfassend und rund um die Uhr. Trends und Resultate hören Sie nicht nur on air, Sie finden sie auch online auf wahlen.drs.ch.

    Ivana Pribakovic im Gespräch mit Lukas Schmutz und Kathrin Lüthi

Autor/in: Ivana Pribakovic