Historischer Sieg für Johnson - herbe Niederlage für Corbyn

  • Freitag, 13. Dezember 2019, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. Dezember 2019, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Britanniens Premierminister Boris Johnson verlässt die Downing Street auf dem Weg zum Buckingham Palace nach den Parlamentswahlen in London am 13. Dezember 2019.

    Historischer Sieg für Johnson - herbe Niederlage für Corbyn

    Die Konservative Partei des britischen Premiers Boris Johnson gewann 40 Sitze mehr als für eine absolute Mehrheit nötig sind. Labour stürzte ab, die Liberalen stagnierten, die schottischen Nationalisten triumphierten. Eine Analyse und Reaktionen.

    Martin Alioth und Ivana Pribakovic

  • Ein Radiogerät in einem Coiffeur-Salon.

    Verfassungswidrige SRG-Gebühr für Unternehmen

    Jeder Schweizer Haushalt zahlt für Radio und Fernsehen einen Franken pro Tag. Kleine Unternehmen zahlen nichts; ab einer halben Million Umsatz wird eine Abgabe fällig. Der Bund hat sechs Tarifstufen bestimmt. Jetzt sagt das Bundesverwaltungsgericht: Diese Abstufung sei verfassungswidrig.

    Tobias Gasser

  • In einem Wahllokal während der Präsidentschaftswahlen in Algier, Algerien, am 12. Dezember 2019.

    Algeriens junge Generation hofft auf einen Wandel

    Bei der Präsidentenwahl in Algerien liegt die Wahlbeteiligung auf einem historischen Tiefstand. Vor allem Junge blieben den Wahllokalen fern. Die Hälfte der Bevölkerung ist unter 30jährig. Welche Perspektiven hat diese junge Generation?

    Daniel Voll und Ivana Pribakovic

  • Ein türkisches Bohrschiff im östlichen Mittelmeer vor Zypern am 6. August 2019.

    EU kritisiert türkisch-libysches Seeabkommen scharf

    Die Türkei hat mit Libyen ein Abkommen unterzeichnet, das ihr Zugang zu Erdgas im östlichen Mittelmeer sichern soll. Neben Zypern fühlt sich vor allem Griechenland vom Abkommen bedroht.

    Am Gipfel in Brüssel schickt die EU nun ein klares Signal Richtung Türkei und stellt sich hinter Griechenland und Zypern.

    Rodothea Seralidou

  • Jon Pult war als Präsident der Alpeninitiative gegen die 2. Gotthardröhre und Olympia-Schreck gegen die Bündner Kandidatur.

    «Supertalent» Jon Pult

    Er wird als Nachfolger von SP-Präsident Levrat gehandelt, ist Bündner und Italiener und will in die EU: Jon Pult. Seit kurzem sitzt er im Nationalrat und wird nicht erst seit der Wahl mit Lob überhäuft. Wer ist dieses "Supertalent"? Und verdient er diese Superlative?

    Ruth Wittwer

  • Melanie Sully ist britische Politologin und Direktorin des in Wien ansässigen Instituts für Go-Governance.

    Melanie Sully zu den Neuwahlen in Grossbritannien

    Triumph für die Konservativen, historische Niederlage für die Labour-Partei: Wie es nun in Grossbritannien weitergeht und was von Premierminister Boris Johnson zu erwarten ist, das ordnet die britische Politologin Melanie Sully im «Tagesgespräch» ein.

    Barbara Peter

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Simon Leu