Italien: Wie weiter?

  • Freitag, 2. August 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. August 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Mit 76-Jahren hat ihn das Recht also doch noch eingeholt: Silvio Berlusconi, Ex-Ministerpräsident Italiens, ist zum ersten Mal rechtskräftig verurteilt worden.

    Italien: Wie weiter?

    Das oberste Gericht des Landes hält Silvio Berlusconi für schuldig, den Staat um mehrere Millionen Euro an Steuern betrogen zu haben. Welche Auswirkungen wird das Urteil auf die ohnehin schon angeschlagene Regierung unter Ministerpräsident Enrico Letta haben?

    Massimo Agostinis

  • Muslimbrüder sind durch das Militär in die Ecke gedrängt. Mit fast 100prozentiger Sicherheit wird es zu Gewalt kommen. Muslimbrüder bei Demonstrationen am 1. August 2013 in Kairo.

    Ägypten: Droht jetzt ein Bürgerkrieg?

    Das Militär hat angedroht, zwei Mahnwachen der Muslimbrüder in Kairo zu räumen. Mahnwachen mit tausenden Menschen, die wollen, dass ihr Präsident Mohammed Mursi zurückkommt. Werden die Muslimbrüder einlenken? Gespräch mit Thomas Avenarius in Kairo.

    Simon Leu

  • Die Senatoren John McCain (links) und Lindsey Graham reisen nach Ägypten. Sie werden Klartext reden.

    Ägyptens Stabilität ist den USA sehr wichtig

    Zwei US-Senatoren sollen nach Ägypten reisen, um das Militär-Regime zu demokratischerem Handeln zu animieren. Die USA stecken in einem Dilemma. Sie müssen sich entscheiden zwischen geopolitischen Interessen und dem Verfechten der Demokratie.

    Priscilla Imboden

  • Der knallharte Übernahmekampf um den Stahlproduzenten Schmolz und Bickenbach ist entschieden: Der Gewinner heisst einmal mehr Viktor Vekselberg. Hier während einer Zeremonie in Moskau am 27. Januar 2013.

    Wirren um Schmolz+Bickenbach

    Fast der gesamte Verwaltungsrat des Stahlkonzerns Schmolz + Bickenbach mag nicht mehr. Sieben von acht Mitgliedern treten in corpore zurück. Hintergrund ist ein heftiger Übernahmekampf, der seit Wochen um das börsenkotierte Unternehmen tobt.  

    Susanne Giger

  •  Aleksandar Vucic , Serbiens Vizeministerpräsident, James Hogan, CEO der Etihad und Dane Kondic Direktor der neuen Air Serbia (von links nach rechts).

    Air Serbia: Gute Landung eines langen Sturzflugs

    Die einst stolze jugoslawische Fluggesellschaft JAT heisst neu Air Serbia. Zu 49 Prozent gehört sie der Fluggesellschaft Etihad aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und zu 51 Prozent dem serbischen Staat.

    Walter Müller

  • Die Schweizer Sängerin Heidi Happy am 34. Paleo Festival in Nyon.

    Musiker emanzipieren sich von den Labels dank Social Media

    Früher organisierten Agenturen die Konzerttournee, die Platte wurde duch ein Label vertrieben und die T-Shirts verkauften die Musiker selbst. Heute müssen sie sich entscheiden, ob sie die Karriere in die eigenen Hände nehmen oder in fremde geben.

    Samuel Emch

  • Magali Jenny in der Kathedrale St. Nicolas in Freiburg, wo sich alle fünf Jahre Motorradfahrer aus aller Welt treffen.

    «Bonjour les Romands»: Magali Jenny - Motorradleidenschaft

    Die Ethnologin Magali Jenny hat neben der Forschung übers Heilen noch eine andere Leidenschaft: Töff-Fahren. Sie fährt selber fürs Leben gern und geht in ihrer Doktorarbeit dem Phänomen der Motorrad-Pilgerfahrten auf den Grund. Elisabeth Pestalozzi hat sie in der Kathedrale St.

    Nicolas getroffen.

    Elisabeth Pestalozzi

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler