Keine Probleme auf dem Schweizer Hypotheken-Markt

Die weltweiten Finanzmärkte werden von der US-Hypothekarkrise durchgeschüttelt. In der Schweiz ist der Hypothekenmarkt gemäss Fachleuten aber stabil, faule Kredite gibt es kaum.

Weitere Themen:

SVP-nahe Kreise wollen die Taschenmunition behalten.

Seit dem Morgen sendet «DRS4 News», das erste News-Radio der Schweiz. 

Neu im Parlament: Christian Wasserfallen, FDP-Nationalrat aus Bern.

Beiträge

  • Kaum faule Hypotheken in der Schweiz

    Als Folge der Hypotheken-Krise tritt der Chef der grössten US-amerikanischen Bank, Charles Prince, zurück. Auch Europa und die Schweiz kämpfen mit den Folgen der Hypthenken-Krise: Letzte Woche mussten Credit Suisse und vor allem die UBS wegen fauler US-Kredite Milliarden-Abschreiber vornehmen.

    In der Schweiz jedoch sei die Situation auf dem Hypothekarmarkt stabil, versichert Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz.

    Manuel Rentsch

  • SVP-nahe Kreise wollen die Taschenmunition behalten

    Die Schweizer Wehrmänner dürfen zwar das Sturmgewehr, nicht aber die Taschenmunition mit nach Hause nehmen. Dies hat das Parlament in der Herbstsession beschlossen. Die Armee hat damit begonnen, die Munitionspackungen einzuziehen.

    Dagegen wehrt sich nun eine Aktion mit dem Namen «Notwehr Jetzt». Diese propagiert die Verweigerung der Munitionsabgabe. Und bei diesem Thema ist auch die Parteipolitik nicht weit.

    Elmar Plozza

  • Christian Wasserfallen, Nationalrat FDP/BE

    In einem Monat tagt in Bern zum ersten Mal das neu gewählte Parlament. Unter der Bundeshauskuppel werden zahlreiche neue Gesichter zu sehen sein: von den 200 Nationalrätinnen und Nationalräten sind 50 Neugewählte. Unter ihnen auch Christian Wasserfallen, freisinniger Jungpolitiker aus Bern.

    Er ist 26 Jahre alt und hat den Nationalratssitz zurückerobert, den sein Vater Kurt Wasserfallen bis zu seinem Tod im letzten Winter innehatte.

    Peter Maurer

  • Streik der Drehbuchautoren in Hollywood

    Den Fernsehzuschauern in den USA droht Furchtbares: Sie müssen bald schon mit aufgewärmten Witzchen und recycleten Serien vorlieb nehmen. Denn in Hollywood streiken die Drehbuch-Autoren.

    Sie fordern eine höhere Beteiligung an den Einnahmen aus neuen Medien wie DVD, Internet oder Podcasts.

    Max Akermann

  • «DRS 4 News», Informationen rund um die Uhr

    «DRS 4 News» heisst das jüngste Programm von Schweizer Radio DRS. Es sendet keine Musik, sondern, wie der Name bereits sagt, ausschliesslich Informationen, das aber dafür rund um die Uhr.

    Wer wissen will, was los ist auf der Welt, kann dies künftig dank «DRS 4 News» jederzeit tun, und zwar über Kabel, Internet, Satellit oder über das digitale Radio DAB.

    Am Montag, 5. November 2007, startete «DRS 4 News» morgens um 6 Uhr.

    Beat Soltermann

Autor/in: Ivana Pribakovitsch