Krankenkassenprämien steigen weiter

  • Donnerstag, 26. September 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 26. September 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Gesundheitsminister Alain Berset informiert am 26. September in Bern über die Krankenkassenprämien 2014.

    Krankenkassenprämien steigen weiter

    Die obligatorische Krankenversicherung steigt ab nächstem Jahr um durchschnittlich 8.40 Franken pro Monat. Gesundheitsminister Berset gab eine Erhöhung der Krankenkassenprämien um 2,2 Prozent bekannt. Hohe Kosten verursachen ambulante Arztpraxen und Medikamente.

    Rafael von Matt und Monika Zumbrunn

  • Die Rüstungsindustrie hat in den letzten Monaten intensiv für lockerere Regeln gekämpft.

    Ständerat beugt sich dem Druck der Rüstungslobby

    Die kleine Kammer fordert tiefere Hürden für Waffenexporte in zweifelhafte Staaten; zum Beispiel sollen Schweizer Firmen wieder Waffen nach Saudi-Arabien liefern dürfen. Eine Ständeratsdebatte über Moral und Arbeitsplätze.

    Dominik Meier

  • SVP-Präsident Toni Brunner.

    Legislatur Halbzeitbilanz: die SVP

    Das Parlament steht genau zwischen zwei Wahlen. Wie geht es den grossen Parteien? 20 Jahre lang ritt die Schweizerische Volkspartei auf einer Erfolgswelle, dann musste sie geschwächt in die Legislatur starten. Wo steht sie heute?

    Pascal Krauthammer

  • Das Oracle Team USA feiert seinen erneuten Sieg am America's Cup.

    America's Cup - Oracle hat das Segel-Wunder geschafft

    Titelverteidiger Oracle legte eine der aufregendsten Aufholjagden der Sportgeschichte hin und gewann den America's Cup dank eines eindrucksvollen Sieges im entscheidenden 19. Rennen. Gespräch mit NZZ-Segelexperte Walter Rüegsegger.

    Simon Leu

  • Wegen Platzmangels in den drei bulgarischen Flüchtlingszentren, werden viele Flüchtlinge aus Syrien in provisorischen Zentren untergebracht - wo sie monatelang hinter Gitter gesperrt werden - ohne Erlaubnis, den Ort zu verlassen. Bild: Lager in Ljubimez.

    Syrische Flüchtlinge sind in Bulgarien nicht willkommen

    Immer mehr Menschen flüchten vor dem Bürgerkrieg in Syrien; Hunderttausende haben das Land schon verlassen. Die meisten syrischen Flüchtlinge gelangen in die Nachbarstaaten Libanon, Jordanien und die Türkei, viele schaffen es auch bis nach Europa. So zum Beispiel nach Bulgarien.

    Das Land ist damit überfordert.

    Marc Lehmann

  • Insektenforcher Hans Rudolf Herren.

    Hans Rudolf Herren erhält den «Right Livelihood Award»

    Erstmals geht der «alternative Nobelpreis», offiziell «Right Livelihood Award» an einen Schweizer: Der Unterwalliser Hans Rudolf Herren, ein Insektenforscher, ist Gründer und Präsident der Stiftung Biovision und hat Millionen Menschen vor dem Hungertod gerettet.

    Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Mark Livingston