Lage in Pakistan beruhigt sich

Der pakistanische Ministerpräsident Gilani hat angekündigt, der 2007 entlassenen Obersten Richter Chaudhry werde wieder eingestellt. Damit geht die Regierung auf eine der wichtigsten Forderungen der Opposition ein.

Weitere Themen

Nationalratsdebatte zur Ordonnanzwaffe wird emotional geführt.

Prominente Abgänge im UBS-Verwaltungsrat.

Deutscher Discounter Lidl öffnet 13 Filialen in der Schweiz.

Beiträge

  • Pakistanische Opposition gewinnt an Macht

    Der Machtkampf zwischen Regierung und Opposition in Pakistan ist entschieden: Regierungs-Chef Gilani hat angekündigt, den Obersten Richter Chaudhry und seine abgesetzten Kollegen wieder einzusetzen.

    Er hat damit die zentrale Forderung des Oppositionsführers Sharif erfüllt.

    Carsten Vick

  • Der Fritzl-Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit

    Am Landesgericht des österreichischen Städtchen St. Pölten hat vor ein paar Stunden der Prozess gegen Josef Fritzl begonnen. Der 74jährige ist des Mordes, der mehrfachen Vergewaltigung, der Sklaverei, der Freiheitsberaubung und der Blutschande angeklagt.

    Der Prozess wird aus Gründen des Opferschutzes weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

    Joe Schelbert

  • Pakistanischer Richter als Integrationsfigur

    Die Spannungen zwischen der Regierung in Islamabad und der Opposition hat sich entspannt dank der Wiedereinsetzung des Obersten Richters Chaudhry.

    Dieser gilt als unbestechlich und unabhängig und geniesst deshalb einen guten Ruf in Pakistan.

    Die Frage an Andrea Spalinger, NZZ-Korrespondentin in Neu Delhi: Ist die Lage jetzt nachhaltig entschärft?

    Curdin Vincenz

  • Der Schweizer Soldat und seine Waffe

    Das Parlament debattiert darüber, ob Armeewaffen weiterhin zuhause aufbewahrt werden dürfen oder ob sie künftig im Zeughaus lagern sollen - damit die Gefahr eines Missbrauchs der Waffe kleiner wäre.

    Das Thema wird emotional diskutiert, weil der Schweizer Soldat zu seiner Ordonnanzwaffe eine spezielle Beziehung hat.

    Marcel Jegge

  • Hohe Erwartungen an die neuen UBS-Verwaltungsräte

    An der kommenden UBS-Generalversammlung sollen Michel Demaré, Ann Godbehere und Axel Lehmann in den Verwaltungsrat der angeschlagenen Bank gewählt werden. Sie ersetzen Ernesto Bertarelli, Gabrielle Kaufmann-Kohler und Jörg Wolle.

    Auf die neuen Verwaltungsräte warten grosse Aufgaben. Doch die drei Finanzspezialisten sind bereits in anderen Grossunternehmen stark engagiert.

    Susanne Giger

  • Tiefe Preise bei Lidl auf Kosten der Umwelt

    Der deutsche Discounter Lidl eröffnet am Donnerstag seine ersten 13 Filialen in der Schweiz - weitere sollen folgen.

    Damit geht der Preiskampf der Branche in eine neue Runde. Sehr zur Sorge von Umweltverbänden, Tierschutzorganisationen und Bauern.

    Katharina Bochsler

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: Christoph Wüthrich