Militär-Offensive gegen IS in Mossul

  • Montag, 17. Oktober 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 17. Oktober 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Kurdische Peschmerga rücken Richtung Mossul vor.

    Militär-Offensive gegen IS in Mossul

    Seit Montagmorgen läuft die Offensive der irakischen Armee zur Rückeroberung der Stadt Mossul, die von der Terrormiliz IS kontrolliert wird. Es wird mit langen und erbitterten Kämpfen gerechnet, das Nachsehen hat die Zivilbevölkerung. Brigitte Zingg fasst zusammen.

    Volker Perthes, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin und Nahostexperte schätzt die Lage ein.

    Brigitte Zingg und Ivana Pribakovic

  • Teilnehmer einer Demonstration von Rechtsextremisten in Berlin (Symbolbild). Am 15. Oktober 2016 besuchten ca. 5000 Menschen in Unterwasser, Kanton St. Gallen ein Neonazi-Konzert mit mehreren Bands.

    Neonazi-Konzert in Unterwasser: Was wussten die Behörden?

    5000 Menschen haben in Unterwasser, SG, ein Konzert rechtsextremer Bands besucht. Pikant ist, dass die Behörden erst in letzter Minute vom gewaltigen Aufmarsch der Neonazi- und Skinhead-Szene im Toggenburg erfuhren.

    Dominik Meier

  • Helfer beladen das Bundesratsflugzeug mit Hilfsgüter für Haiti. Haiti steht nach dem Wirbelsturm Matthew vom 4. Oktober 2016 vor einer weiteren humanitären Katastrophe.

    Hilfe für Haiti

    Die Schweiz hilft Hurrikan-Opfern in Haiti. Die humanitäre Hilfe des Bundes hat zum dritten Mal Hilfsgüter und Experten losgeschickt. Die Herausforderungen vor Ort sind gross. Vor allem die Koordination mit anderen Hilfsorganisationen – aber auch die Sicherheit der eigenen Leute.

    Samuel Burri

  • Baustelle des Letzigrund-Stadions. Archivbild aus dem Jahr 2007.

    Letzigrund-Streit: Implenia geht vor Bundesgericht

    Das Bauunternehmen Implenia fordert von der Stadt Zürich 20 Millionen Franken – und geht dafür nun vor Bundesgericht. Der Streit dauert schon 10 Jahre. Streitpunkt sind umstrittene Planänderungen und die damit verbundenen Aufwände.

    Eveline Kobler

  • Reststück der Berliner Mauer. Der Kalte Krieg hat zwischen 1947 und 1989 als Ost-West-Konflikt die Weltpolitik beherrscht.

    Ein neuer Kalter Krieg oder sogar noch mehr?

    Am Krieg in Syrien zeigt es sich: Russland und die USA sprechen nicht mehr die gleiche Sprache. Die EU schaut dem Geschehen im Mittleren Osten nur noch zu, scheint gelähmt durch die Flüchtlingskrise. Die Angst vor einem neuen Kalten Krieg geht um.

    Gemäss Experten ist die geopolitische Lage aber noch angespannter als zu jener Zeit.

    Fredy Gsteiger

  • David Nauer, SRF-Korrespondent in Moskau.

    Im Tagesgespräch: David Nauer, SRF-Korrespondent

    Täglich hören wir, wie brutal der syrische Präsident Assad mit Hilfe der Russen in der Stadt Aleppo vorgeht. Was bekommt die russische Bevölkerung davon mit? David Nauer ist seit 2015 unser Mann in Moskau.

    Susanne Brunner

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn