Nationalrat gegen eine Verschärfung des Alkoholgesetzes

  • Donnerstag, 19. September 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 19. September 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Nationalrat will - im Gegensatz zu Bundesrat und Ständerat - keine Mindestpreise für Alkohol.

    Nationalrat gegen eine Verschärfung des Alkoholgesetzes

    Kein Nachtverkaufsverbot von alkoholischen Getränken - und kein Verbot, Alkohol zu Billigstpreisen anzubieten: Der Nationalrat legt sich damit quer zu den Vorschlägen den Bundesrats. Des weiteren will die Grosse Kammer keine Mindestpreise für alkoholische Getränke festlegen.

    Géraldine Eicher

  • Die Schweiz habe von der Zuwanderung wirtschaftlich profitiert - und dort, wo es Probleme gibt, werde man handeln - verspricht Justizministerin Simonetta Somaruga..

    Ständerat lehnt Initiative «Gegen Masseneinwanderung» ab

    Die Zuwanderung stoppen und selber bestimmen, wer in die Schweiz kommt - so wirbt die SVP für ihre Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung». Auch der Ständerat will davon nichts wissen und sagt Nein zur Initiative - wie schon der Nationalrat. Die Gründe.

    Pascal Krauthammer

  • Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank SNB.

    Nationalbank-Chef Jordan mahnt Banken und Hauskäufer zur Vorsicht

    Viel Geld drucken und tiefe Zinsen garantieren - mit diesem Rezept soll die US-Wirtschaft weiter wachsen. Der Entscheid der amerikanischen Notenbank hat direkte Auswirkungen auf die Schweiz - zum Beispiel auf die Mieten. Das Interview dazu mit Nationalbank-Chef Thomas Jordan.

    Klaus Ammann

  • Silvio Berlusconi am 4. August 2013 in Rom.

    Cavaliere Berlusconi - 76 und kein bisschen leise

    Immerhin scheint Silvio Berlusconi endlich eingesehen zu haben, dass er sich als verurteilter Krimineller im Senat nicht halten kann.

    Er wandte sich am Dienstagabend ans Fernsehpublikum - als wäre er der König Italiens und verkündete: Ich kann auch ohne Parlamentssitz ein politischer Führer sein.

    Massimo Agostinis

  • Die Mehrheit der Westschweizer Kantone sei betroffen, deshalb müsse nun der Strafvollzug in der Romandie als Ganzes hinterfragt werden, sagt der Genfer Justizdirektor Pierre Maudet.

    Herbststurm im Westschweizer Justizwesen

    Unmittelbar nach der Tötung der 34-jährigen Genfer Sozialtherapeutin setzte der Kanton Genf sämtliche Vollzugslockerungen aus. Am Mittwoch folgten die Kantone Freiburg und Waadt. Bis Ende Jahr soll der Strafvollzug in der Westschweiz reformiert sein.

    Sascha Buchbinder

  • Stau vor dem Gotthard-Strassentunnel in Richtung Norden.

    Avenir Suisse fordert Tunnelgebühr für den Gotthard

    Ein Rezept, mit der wachsenden Mobilität Schritt zu halten: Strassen ausbauen, neue Schienen verlegen. Eine andere Möglichkeit wäre das Auto- und Zugfahren teurer und damit unattraktiver machen. Diesen Weg müsse man einschlagen, fodert die liberale, wirtschaftsnahe Denkfabrik Avenir Suisse.

    Curdin Vincenz

  • Karikaturist und Comiczeichner Felix Schaad .

    Karikaturist und Comiczeichner Felix Schaad

    Seine(Lebens-)Aufgabe ist es, Menschen zum Lachen zu bringen. Tages-Anzeiger-LeserInnen haben angesichts des Weltgeschehens des öfteren nur wegen seiner Karikaturen etwas zu lachen. Felix Schaad ist Gast von Ivana Pribakovic.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Karoline Arn