Neue EU-Sanktionen gegen Russland

  • Montag, 8. September 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 8. September 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Unterstützung aus Moskau für die prorussischen Separatisten in der Ostukraine: Auf dem Helm eines Demonstranten, der vor einer neurussischen Fahne posiert, steht: «Keine Sorge, wir werden durchbrechen».

    Neue EU-Sanktionen gegen Russland

    Die EU wird die Sanktionen gegen Russland wahrscheinlich verschärfen. Ziel ist und bleibt, Russland auf den Weg des Friedens zu zwingen. Die vereinbarte Waffenruhe in der Ostukraine scheint zu halten. Kommen die Massnahmen der Europäischen Union zum richtigen Zeitpunkt?

    Oliver Washington

  • Ein Opfer des Ebola-Virus in der liberischen Hauptstadt Monrovia.

    Impfstoff gegen Ebola

    In Westafrika sind bereits 2000 Menschen am Ebola-Virus gestorben. Nun haben Wissenschaftler einen Impfstoff entwickelt. Allerdings ist dieser bis jetzt nur an Affen getestet worden. Wie gross ist die Hoffnung, dass der Impfstoff die Menschen in den betroffenen Regionen tatsächlich schützen kann?

    Thomas Häusler

  • Die Jugend ist sehr wohl an Politik interessiert, wird von den Institutionen aber oft nicht mit den richtigen Mitteln angesprochen..

    Die Jugend in der Schweiz interessiert sich für Politik

    Eine neue Umfrage unter gut 3000 Jugendlichen zeigt, dass die Jugend sehr wohl an Politik interessiert ist. Aber sie diskutieren über andere Kanäle als Behörden und Politiker - und deshalb geht viel jugendliches Engagement verloren.

    Christian von Burg

  • Eine Brücke über den Fluss Tawi im Norden Indiens ist zur Hälfte von den Fluten mitgerissen worden.

    Verheerende Überschwemmungen in Kaschmir und Pakistan

    Über 300 Menschen sind in den Fluten im Norden des indischen Subkontinents bereits ums Leben gekommen. Diese haben am Sonntag auch Srinagar erreicht, die Hauptstadt im indischen Teil des Gliedstaates Kaschmir.

    Karin Wenger

  • Öl hat viel Geld in die norwegische Staatskasse gespült.

    Norwegen hat ein Finanzproblem der Luxusklasse

    Fast 180'000 Franken hat der norwegische Staat in den letzten 25 Jahren beiseite legen können für jede und jeden der gut fünf Millionen EinwohnerInnen. Grund sind die Einkünfte aus der Öl- und Gasindustrie. Doch jetzt wirft der Fonds weniger Geld für die Staatskasse ab.

    Bruno Kaufmann

  • Der rumänische Geschäftsmann Valentin Miron

    Sauber geschäften im korrupten Rumänien

    Korruption, organisierte Kriminalität, ausufernde Bürokratie und eine schlechte Infrastruktur sind dem Investitionsklima abträglich. Die EU-Kommission bezeichnet Rumänien als das Land mit der geringsten Wettbewerbsfähigkeit in Europa.

    Trotzdem sei es möglich, in Rumänien sauber und erfolgreich zu geschäften, sagt der Unternehmer Valentin Miron in Bukarest.

    Marc Lehmann

  • SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr und SVP-Ständerat Alex Kuprecht.

    Abstimmungskontroverse zur Einheitskrankenkasse

    Würde ein Ja zur Initiative für eine öffentliche Krankenkasse die Gesundheitskosten senken? Jacqueline Fehr, SP-Nationalrätin und Mitglied des Initiativ-Komitees und Alex Kuprecht, Schwyzer SVP-Ständerat und Co-Präsident des «Forums Gesundheit Schweiz» diskutieren darüber bei Monika Zumbrunn.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Mark Livingston