Pflegeberufe – Nationalrat verweigert Aufwertung

  • Mittwoch, 27. April 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 27. April 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Frust beim Pflegepersonal, Angst vor Mehrkosten im Nationalrat. Die Befürchtung: Die Kosten könnten steigen, wenn die Pflegenden für die pflegerischen Massnahmen selber unterschreiben können.(Symbolbild)

    Pflegeberufe – Nationalrat verweigert Aufwertung

    Die nationalrätliche Gesundheitskommission forderte eine Aufwertung der Pflegeberufe, der Nationalrat ist aber gar nicht auf das Anliegen eingetreten. Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Pflegenden heute? Ein Augenschein im Haus für Pflege beim Tiefenauspital in Bern.

    Gaudenz Wacker und Christian von Burg

  • Ob die Solartankstelle durch den staatlichen Anreiz bald grösseren Zulauf erhält?

    Elektroautos – Deutschland schafft Anreize

    Elektroautos sind in Deutschland immer noch Ladenhüter, die Deutschen lieben «richtige» Autos. Nun gibt es einen staatlichen Motivationsschub: Wer ein Elektroauto kauft, soll 4000 Euro Kaufprämie erhalten; für das Hybridmodell gibt es immerhin noch 3000 Euro.

    Das Gespräch mit dem Automobilexperten Helmut Becker.

    Simon Leu

  • In Joseph Füglistallers «Kellerämter Hof» vereint sich das gesamte Gastro-Universum. Das bedeutet für ihn und seine Frau: Von acht Uhr morgens bis Mitternacht im Restaurant anwesend sein. Das ist zuviel, und deshalb macht Füglistaller nun reinen Tisch.

    «Kellerämter Hof» – ein Wirt gibt auf

    Auch letztes Jahr sind wieder zahlreiche Landgasthöfe verschwunden. Die Probleme: zu wenig Einnahmen, zu wenig Gäste, zu hohe Kosten – und Probleme beim Generationenwechsel. Ein Augenschein im «Kellerämter Hof» in der Aargauer Gemeinde Oberlunkhofen, der im Sommer schliesst.

    Massimo Agostinis

  •  Der US-Geheimdienst erklärt dem IS den Cyber-Krieg  - und die Schweiz diskutiert über Geländewagen. Verpasst die Schweizer Armee den Anschluss?

    «Schweizer Armee muss nicht offensiv Krieg im Cyber-Raum führen»

    Die USA erklären erstmals einem Gegner den Krieg im virtuellen Raum, im Cyberspace. Im Visier haben sie den «Islamischen Staat». Offenbar hat das US Cyber-Kommando Computernetzwerke des IS angegriffen.

    In der Schweiz sorgt indessen der Preis für die Nachrüstung von Transportfahrzeugen für Diskussionen. Verpasst die Schweiz den Anschluss an die moderne Kriegsführung? Gespräch mit dem Militärexperten Bruno Lezzi.

    Simon Leu

  • «Der Weltraumbahnhof  Wostotschny macht uns vom Ausland unabhängig – und die strukturschwache Region in Russisch-Fernost erhält damit einen Entwicklungsschub: Es können sich Forschungsinstitute sowie Technologieunternehmen ansiedeln. Das Geschäft mit der Raumfahrt wächst, und Russland will daran mitverdienen», sagt der russische Raumfahrtexperte Iwan Moiseew.

    Russlands Probleme in der Raumfahrtindustrie

    Beim ersten Mal hat es nicht geklappt: Russland will den neuen Weltraumbahnhof Wostotschny mit dem Start einer Rakete einweihen. Moskau verspricht sich viel von der milliardenteuren Anlage. Doch die Probleme der russischen Raumfahrt sind gross.

    David Nauer

  • Margrit Sprecher.

    Im Tagesgespräch: Margrit Sprecher, Journalistin

    Wegen einer ihrer frühen Reportagen wurde der Swissair beinahe die Landeerlaubnis in Südafrika entzogen. Seither hat sie über 500 Reportagen geschrieben. Mit 80 Jahren wird Margrit Sprecher nun für ihr Lebenswerk geehrt. Sie ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller