SBB – hohe Kosten und hohe Kundenzufriedenheit

  • Dienstag, 21. März 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 21. März 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Im vergangenen Sommer hat die SBB einen Abbau von 1400 Stellen bis 2020 angekündigt. 2016 ist der Personalbestand aber noch konstant geblieben.

    SBB – hohe Kosten und hohe Kundenzufriedenheit

    381 Millionen Franken Gewinn hat die SBB im vergangenen Jahr gemacht. Das ist zwar mehr als 2015, aber die hohen Unterhaltskosten für das Schienenetz und ein gewaltiger Schuldenberg belasten die SBB weiter.

    Das Sorgenkind SBB Cargo schreibt aber eine schwarze Null – und die Kundenzufriedenheit ist hoch.

    Lukas Schmutz

  • Das Ziel der kleinen Flugplätze wie Grenchen wird eine günstigere Flugsicherung sein. Die Zeiten, in denen die Flugsicherung für Regionalflugplätze beinahe zum Nulltarif zu haben war, sind vorbei. Bild: Der Tower auf dem Flugplatz im solothurnischen Grenchen.

    «Skyguide»-Rekord und Spardruck für Regionalplätze

    Die Flugsicherung «Skyguide» hat im vergangenen Jahr 1,2 Millionen zivile und militärische Flüge über der Schweiz kontrolliert; ein neuer Rekord. Schweizer Regionalflughäfen müssen für die Flugsicherung künftig deutlich mehr bezahlen.

    Um zu sparen, will man deshalb auf dem Flugplatz im solothurnischen Grenchen testen, ob es zu Randzeiten auch ohne Flugsicherung geht. Gefährlich?

    Philip Meyer und Alex Moser

  • Benoit Revaz, Direktor des Bundesamts für Energie, und Bundespräsidentin Doris Leuthard präsentieren an einer Medienkonferenz die Abstimmungsvorlage «Energiestrategie 2050».

    «Energiestrategie 2050» – Auftakt zum Abstimmungskampf

    Keine neuen AKW, erneuerbare Energien fördern, Energie sparen; das sind die Eckpfeiler der «Energiestrategie 2050», über die am 21. Mai abgestimmt wird – weil die SVP das Referendum ergriffen hat. Die Argumente des Bundesrats und der Gegner.

    Rahel Walser

  • Die Weko wünscht sich mehr Wettbewerb - Galenica nicht.

    Galenica wehrt sich gegen Weko-Busse

    Welches Medikament enthält welche Wirkstoffe, welche Packungsgrössen sind erhältlich? Um diese Informationen tobt seit Jahren ein Streit zwischen der Wettbewerbskommission und Galenica, deren Tochterfirma «HCI Solutions» in diesem Geschäft aktiv ist.

    Die Weko hat Galenica nun eine Busse von 4,5 Millionen Franken auferlegt; Galenica will dies nicht kampflos schlucken.

    Eveline Kobler

  • Kämpfe in Damaskus: Mit einer neuen Taktik versuchen Regimegegner ins Zentrum der syrischen Hauptstadt vorzudringen.

    Gefechte im Nordosten der syrischen Hauptstadt

    Trotz des Kriegs, der in Syrien tobt, ist es im Zentrum von Damaskus bis jetzt erstaunlich ruhig geblieben. Seit einigen Tagen aber wird wird im Nordosten der Stadt gekämpft. Aufständische sollen nur wenige Kilometer an die Altstadt herangekommen sein.

    Inga Rogg

  • Sinn-Fein-Chef Gerry Adams würdigt Martin McGuiness (Bild) als einen «leidenschaftlichen Republikaner, der unermüdlich für Frieden und Versöhnung und für die Wiedervereinigung seines Landes gearbeitet hat».

    «Ich habe nie etwas getan, wofür ich mich schäme»

    Der ehemalige nordirische Vizeregierungschef Martin McGuiness ist infolge einer Krankheit 66-jährig in seiner Heimatstadt Derry gestorben. Erst im Januar war er von seinem Amt zurückgetreten.

    Der ehemalige IRA-Kommandant und spätere Unterhändler für das Karfreitagsabkommen von 1998, das den Bürgerkrieg in Nordirland beendete, war einer der schillerndsten Politiker Nordirlands.

    Martin Alioth

  • SBB-Konzernchef Andreas Meyer.

    Im Tagesgespräch: SBB-Chef Andreas Meyer – die Bahn der Zukunft

    Die SBB hat 2016 erstmals mehr Billette über digitale Kanäle verkauft als an den Schaltern. Gibt es in Zukunft keine Billettschalter mehr? Und Lokomotiven ohne Lokführer? Gast von Susanne Brunner ist SBB-Konzernchef Andreas Meyer.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn