Siedlungen und Wald in der Schweiz wachsen

  • Freitag, 22. November 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. November 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Jede Sekunde geht in der Schweiz ungefähr ein Quadratmeter Kulturland verloren. An dessen Stelle treten Siedlungen oder es wächst Wald. Auf den verbleibenden Landwirtschaftsflächen ist ein Trend zu spezialisierten Nut¬zungen erkennbar.

    Siedlungen und Wald in der Schweiz wachsen

    Die besiedelte Fläche in der Schweiz hat in den letzten zwei Jahrzehnten um fast einen Viertel zugenommen. Auch der Wald breitet sich immer weiter aus, auf Kosten der Landwirtschaftsflächen. Dies zeigt die neue Arealstatistik des Bundesamtes für Statistik.

    Philipp Burkhardt

  • Der Gemeinde Langenthal fehlt es an Industrieland. Thunstetten könnte aushelfen. Symboldbild.

    Im Kampf gegen den Landverschleiss sind gute Ideen gefragt

    Im Oberaargau wollen zwei Gemeinden ihr Bauzonen-Management besser koordinieren. Langenthal hat kaum mehr eigenes Industrieland, die kleine Nachbarsgemeinde Thunstetten hingegen schon. Zusammen schaffen sie nun ein regionales Industriegebiet. Ein Pilotprojekt mit Pioniercharakter.

    Monika Zumbrunn

  • Plakat zur Einwanderungsinitiative der SVP in Chur.

    SP und Grüne treten gegen SVP-Einwanderungs-Initiative an

    Im Februar 2014 stimmt das Schweizer Volk über die SVP-Initiative gegen die Einwanderung ab. Und bereits jetzt hat das erste überparteiliche Komitee, eine linkes Gegnerkomitee, bestehend aus SP und Grünen, den Abstimmungskampf eröffnet.

    Oliver Washington

  • Die Hühnerfarm von Arturo Despi wurde bereits zum dritten Mal vernichet. Nach dem jüngsten Wirbelsturm bietet sich ein Bild der Zerstörung.

    Den Philippinen geht die Arbeit aus

    Die Insel Bantayan mit ihren zahlreichen Hühnerfarmen gilt als «Eierkorb der Philippinen». Aber auch die Fischerei ist dort wichtig. Nach dem schweren Taifun Haiyan müssen beide Berufsstände wieder eine neue Existenz aufzubauen, die Ausgangslage ist allerdings unterschiedlich. Eine Reportage.

    Tobias Fässler

  • Ein Luftbild von der Zerstörung in einer Stadt in der Nähe Guiuan, in Zentral-Philippinen am 20. November 2013. Die Philippinen stehen vor einer enormen Aufgabe des Wiederaufbaus.

    Wie weiter auf den Philippinen nach dem Taifun?

    Wirtschaftsredaktor Tobias Fässler ist mit vielen Eindrücken zurück aus dem Katastrophengebiet. Die Internationale Hilfe lief sehr schnell an. Wie sind all die Probleme mittelfristig zu lösen. Und was ist ihm speziell geblieben? Ein Gespräch.

    Simon Leu

  • Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hinter den deutschen Fahnen auf der Parteizentrale in Berlin am 22. September 2013.

    Deutschland hat noch immer keine neue Regierung

    In Berlin verhandeln Arbeitsgruppen von CDU/CSU und SPD über Einzelheiten des künftigen Regierungsprogrammes. Man habe bei guter Stimmung gemeinsame Regeln im Bereich des Gesundheitswesens erarbeiten können. Wie weit ist man insgesamt auf dem Weg zu einer neuen Regierung?

    Gespräch mit Deutschland-Korrespondent Casper Selg.

    Simon Leu.

  • Elisabeth Bronfen, Zürcher Literaturprofessorin.

    Elisabeth Bronfen über die Faszination JFK

    John F. Kennedy: Der Mann, der die USA immer noch in seinen Bann zieht, wie kaum ein anderer amerikanischer Präsident, ermordet am 22. November 1963.

    «Wie er in der Öffentlichkeit dargestellt wurde, war klares Kalkül», sagt Elisabeth Bronfen, Professorin für englische und amerikanische Literatur an der Universität Zürich. «Wie über den jetzigen US-Präsidenten Obama berichtet wird, ist auch abgeschaut bei Kennedy», so Bronfen im Tagesgespräch bei Urs Siegrist. «Der ganze Glanz um seine Person hat überdeckt, dass er den kalten Krieg nicht zurückgedreht, sondern im Gegenteil weitergedreht hat», sagt Elisabeth Bronfen im Tagesgespräch bei Urs Siegrist. Was sie über die Frage sagt, wer JFK ermordet habe, ein Einzeltäter oder doch eine bislang nicht bekannte Gruppe, hören Sie hier.

    Urs Siegrist

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Mark Livingston