Ständerat will keine Publikation von Namenslisten

  • Dienstag, 12. September 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. September 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Knöpfe für die Abstimmungen auf einem Pult im Ständeratssaal.

    Ständerat will keine Publikation von Namenslisten

    Trotz elektronischer Abstimmung sieht man bei den meisten Abstimmungen im Ständerat nicht auf einen Blick, wer wie gestimmt hat. Und das soll auch so bleiben: Der Ständerat hat sich dagegen entschieden, bei allen Abstimmungen Namenslisten zu publizieren.

    Gaudenz Wacker

  • Autonome Shuttles der Post.

    Post mit Testlauf selbstfahrender Postautos zufrieden

    Seit Juni 2016 kurven in Sitten zwei Postautos durch die Stadt, die ohne Chauffeur auskommen. Die Post hat die selbstfahrenden Postautos ein Jahr lang getestet und zieht eine positive Bilanz. Der Versuch soll deshalb ausgebaut werden. Unter anderem soll man die Busse auch per App bestellen können.

    Denise Schmutz

  • US-Präsident Donald Trump (rechts) und Süd-Koreas Präsident Moon Jae-in  zu sehen auf einem Bildschirm in Seoul, Südkorea.

    Trumps Zickzack-Kurs in der Nordkorea-Krise

    Die Nordkorea-Politik der Regierung von Donald Trump ist höchst widersprüchlich. Immer wieder werden auch Staaten brüskiert, mit denen Washington in der Nordkorea-Krise eng zusammenarbeiten muss.

    Südkorea, eigentlich ein enger Partner der USA, ist dringend auf die amerikanische Rückenstärkung angewiesen ist.

    Fredy Gsteiger

  • Der Tourismus boomt wieder. Die Menschen fahren lieber nach Griechenland statt in die Türkei.

    Griechische Wirtschaft und Tourismus wachsen wieder

    Griechenlands Regierungschef Alexis Tspiras geht davon aus, dass im 2017 die Wirtschaft um zwei Prozent wächst. Auch die Arbeitslosigkeit gehe zurück. Ab nächstem Sommer will Griechenland finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen.

    Ist dieser Optimismus gerechtfertigt? Gespräch mit dem Ökonomen Jens Bastian.

    Brigitte Kramer

  • Isabelle Moret, Ignazio Cassis und Pierre Maudet (von links).

    Bundesrats-Hearings: Wie entscheidend sind sie?

    Isabelle Moret, Ignazio Cassis und Pierre Maudet mussten zu den ersten Hearings in den Bundeshausfraktionen antreten: bei der SVP, der CVP und den Grünen. Da wurde ihnen auf den Zahn gefühlt. Die drei Bundesratskandidaten waren bereits Gäste im «Tagesgespräch» gewesen.

    Das Resümee und das Gespräch über Sinn und Unsinn der Hearings.

    Peter Maurer und Philipp Burkhardt

  • Historiker Thomas Bürgisser (links) und Nikolaus Voegeli, Enkel des Balkankönigs.

    «Tagesgespräch»: Nikolaus Voegeli und Thomas Bürgisser

    Die Schweiz und Jugoslawien im 20. Jahrhundert – die Beziehungen waren viel enger als man meinen könnte.

    Nikolaus Voegeli, im Belgrad der 1930er Jahre aufgewachsen, und Thomas Bürgisser, der ein Standardwerk zu den bilateralen Beziehungen geschrieben hat, sind Gäste von Marc Lehmann im «Tagesgespräch».

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Daniel Hofer