Untersuchungsbericht zum Fall Breivik

Beiträge

  • Blick auf die norwegische Insel Utøya

    Untersuchungsbericht zum Fall Breivik

    Die Behörden in Oslo veröffentlichen den Untersuchungsbericht zum Blutbad auf der norwegischen Insel Utøya vom vergangegen Sommer.

    Bruno Kaufmann

  • Privatbank Julius Bär wird noch grösser

    Die Schweizer Privatbank Julius Bär übernimmt die internationale Vermögensverwaltung der US-amerikanischen Merrill Lynch. Damit verwaltet Julius Bär auf einen Schlag fast einen Drittel mehr Geld reicher und superreicher Privatpersonen.

    Klaus Ammann

  • Neue Dimension im Steuerstreit mit Deutschland?

    «Bandenmässige Kriminalität» nennt der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel das Verhalten gewisser Schweizer Banken: Eine Schweizer Grossbank soll ihren Kunden Vorschläge machen, wie sie ihr Geld weiterhin verstecken können. Wahlkampfgetöse oder berechtigte Kritik?

    Casper Selg

  • Unterstützung für Präsident Mursi auf dem Tahrirplatz in Kairo

    Mohammed Mursi zeigt die Zähne - und handelt

    Der ägyptische Präsident wechselt die Spitze des mächtigen Armee-Apparats aus und setzt die Verfassungsbestimmungen ausser Kraft, die seine Macht einschränken. Wie reagiert die ägyptische Öffentlichkeit darauf?

    Astrid Frefel

  • Bessere Bedingungen für Zürichs Tram- und BuslenkerInnen

    Sieg für Zürcher Tram-Lenkerinnen und Bus-Chauffeure

    Zwingende Wege, die ein Chauffeur in der Pause oder nach Dienstschluss zurücklegen muss, gelten als normale Arbeitszeit. Das entscheidet das Bundesamt für Verkehr - ein Entscheid mit Bedeutung über Zürich hinaus.

    Curdin Vincenz

  • Bronze und Gold für britische Triathlon-Brüder Jonny und Alistair Brownlee

    Das Erfolgsgeheimnis des Teams Grossbritannien

    Für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London ernten die Briten nur Lob. Aus britischer Sicht besonders erfreulich ist aber der Medaillen-Berg.

    Ueli Reist

  • Platz für Olympia 2016 - bedrohter Wohnraum in Rio de Janeiro

    Zwangsräumungen für Olympia 2016 in Rio de Janeiro

    Die nächsten Olympischen Sommerspiele finden 2016 in Rio de Janeiro statt: Bereits jetzt ist klar: 150‘000 Brasilianer müssen wegen des Riesenanlasses ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Oft stecken hinter den Vertreibungen Immobilienspekulanten.

    Ulrich Achermann

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Thomas Müller