Verkehrsstillstand wegen beschädigter Autobahnbrücke

  • Montag, 13. Januar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. Januar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein mit einer Baumaschine beladener Anhängerzug kollidierte mit einer Überführung.

    Verkehrsstillstand wegen beschädigter Autobahnbrücke

    Auf der Autobahn A1 zwischen Bareggtunnel und der Verzweigung Birrfeld hat ein Anhängerzug eine Autobahnüberführung beschädigt. Nun wird die Stabilität der Brücke geprüft; die beiden Fahrbahnen in Richtung Bern und Zürich zwischen Mägenwil und Baden-West sind für den Verkehr gesperrt.

    Rafael von Matt

  • Die Zahl offener Stellen bei Finanzdienstleistern ist nach Erhebung des Finanzportals Finews im vergangenen Jahr um knapp 20 Prozent gestiegen.

    «Back Office»-Stellen bei Finanzdienstleistern nehmen zu

    Banken, Versicherungen und Beratungsgesellschaften haben letztes Jahr wieder deutlich mehr Mitarbeiter eingestellt als im Vorjahr. Ende 2013 waren in der Schweizer Finanzbranche insgesamt gut 3600 Stellen ausgeschrieben, rund ein Fünftel mehr als 2012.

    Boomt die Branche oder ist das eine Folge der schärferen Regulierung?

    Maren Peters

  • Thailändische RegierungsgegnerInnen im Zentrum Bangkoks.

    Thailands Opposition probt den Aufstand

    Die Protestbewegung will die thailändische Hauptstadt lahmlegen. Auch Menschen aus dem Süden des Landes strömen in die Metropole. Die wichtigsten Strassenkreuzungen wurden bereits am Morgen lahmgelegt. Reportage und Fragen nach der aktuellen Lage nach Bangkok.

    Urs Morf

  • Eine eingestürzte Kirche in der Nähe von l'Aquila, am 12. April 2009.

    Korruption beim Wiederaufbau von l'Aquila

    Im April 2009 hat ein Erdbeben grosse Teile des Städtchens in den italienischen Abbruzzen zerstört. Über 300 Menschen kamen ums Leben. Immer noch sind viele Gebäude im Stadtzentrum schwer beschädigt. Nun wurde publik, dass sich diverse Lokalpolitiker beim Wiederaufbau bereichert haben sollen.

    Rolf Pellegrini

  • Heute haben knapp 44 Prozent der 16'000 EinwohnerInnen von Opfikon keinen Schweizer Pass.

    Opfikon verzeichnet die grösste Zuwanderung der Schweiz

    Immer mehr Menschen zieht es in die Schweiz: Raum wird rarer, in S-Bahn-Zügen wird es eng, Strassen sind verstopft, Wohnungsmieten werden teuer. Laut Statistik  hat die Stadt Opfikon im Norden Zürichs in den vergangenen Jahren die grösste Zuwanderung erlebt.

    Wie nimmt die Bevölkerung das Wachstum war?

    Curdin Vincenz

  • SVP-Präsident Toni Brunner und SP-Präsident Christian Levrat.

    Abstimmungskontroverse: Initiative «Gegen Masseineinwanderung»

    Die SVP-Masseneinwanderungsinitiative will die Zuwanderung beschränken. Für SVP-Parteipräsident Toni Brunner ist es die wichtigste Abstimmung der Legislatur. Für SP-Parteipräsident Christian Levrat wäre ein Ja am 9. Februar eine Katastrophe. Beide diskutieren bei Elisabeth Pestalozzi.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Thomas Zuberbühler