Waren die Abgastests an Menschen gefährlich?

  • Montag, 29. Januar 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. Januar 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Waren die Abgastests an Menschen gefährlich?

    Die Autokonzerne Daimler, BMW und VW sollen nicht nur für Abgasversuche mit Affen sondern auch mit Menschen verantwortlich sein: Forscher haben mehrere freiwillige Personen stundenlang Stickstoff-Dioxid einatmen lassen.

    Wie gefährlich war das? Bericht aus Berlin und Fragen an Katrin Zöfel, SRF-Wissenschaftsredaktorin.

    Peter Voegeli und Simon Leu

  • Das Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen.

    Bundesverwaltungsgericht: Urteil in Spion-Prozess

    Wie gut wehrt sich die Schweiz gegen die russische Mafia und korrupte Oligarchen? Die Aufgabe ist heikel und die Schweizer Behörden werden immer wieder scharf kritisiert. Ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts wirft nun ein Schlaglicht auf diese Arbeit.

    Sascha Buchbinder

  • Hand nach einem Karpaltunnel-Eingriff.

    Streit um neuen Ärztetarif

    Seit dem ersten Januar gelten neue Tarife für ambulante Operationen. Gewisse Spezial-Ärzte finden die Tarife zu tief. So wollen zum Beispiel die Handchirurgen in Genf keine Karpaltunneloperationen mehr durchführen.

    Barbara Colpi

  • Flüchtlinge in Tel Aviv.

    Israel will gegen illegale Migration vorgehen

    In Israel sucht die Migrationsbehörde in einem Inserat Leute, die Flüchtlinge aufspüren. Sie sollen dann auch die Kompetenz haben, Flüchtlinge festzunehmen. Darf der Staat diese Aufgabe überhaupt abtreten? Fragen an an Gisela Dachs in Israel.

    Simon Leu

  • USA: 700'000 Menschen haben Angst vor Abschiebung

    Dreamer heissen in den USA jene Immigranten, die als Kinder illegal ins Land einreisten und dank Ex-Präsident Obama vor Abschiebung geschützt worden sind. Nun will Präsident Trump sie nicht mehr in den USA. Der Kongress entscheidet in den kommenden Wochen über das Schicksal der Einwanderer.

    Isabelle Jacobi

  • Die Geigerin Patricia Kopatchinskaja erhielt zusammen mit dem Saint Paul Chamber Orchestra einen Grammy für die beste Kammermusik-Performance.

    Grammy-Award für Patricia Kopatchinskaja

    Einen Grammy zu erhalten, gilt in der Musikbranche als Ritterschlag. Zu diesem illustren Kreis gehört jetzt auch die Geigerin Patricia Kopatchinskaja, die seit Jahren in der Schweiz wohnt. Die Jury zeichnete sie für die beste Kammermusik-Performance des letzten Jahres aus.

    Jenny Berg

  • Thomas Heiniger, Zürcher Gesundheitsdirektor.

    Im «Tagesgespräch»: Thomas Heiniger, Gesundheitsdirektor Zürich

    Alle Jahre wieder: Viele Schweizerinnen und Schweizer stöhnen über die Krankenkassenprämien, die viel stärker steigen als der Lohn.

    Gibt es wirklich kein Rezept, um die Gesundheitskosten zu bremsen? Der Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger hat im Tagesgespräch bei Marc Lehmann ein paar Ideen.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller