Weshalb jetzt diese Aufrüstung?

  • Montag, 19. Februar 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 19. Februar 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Friedensdemonstration an der Sicherkeitskonferenz in München.

    Weshalb jetzt diese Aufrüstung?

    An der Münchner Sicherheitskonferenz vom Wochenende sagte die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, es brauche eine stärkere Aufrüstung in der EU. Ähnlich tönt es aus Frankreich. Ist die Welt unsicherer geworden? Der Friedensforscher Laurent Goetschel schätzt die Lage ein.

    Ivana Pribakovic

  • Tim Guldimann im Nationalrat.

    Tim Guldimann will nicht mehr pendeln

    Einer der prominentesten Nationalräte tritt zurück. Der frühere Schweizer Botschafter im Iran und in Deutschland war 2015 auf der Zürcher SP-Liste in den Nationalrat gewählt worden. Wohnhaft blieb er mit seiner Familie in Berlin. Das sei mit dem Nationalratsmandat in Bern schlecht vereinbar.

    Max Akermann

  • Shorttrack-Wettkkampf an den olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

    Shorttrack – unerbittlicher Kampf auf dem Eis

    An den Olympischen Spielen in Pyeongchang bleiben die Zuschauer. Eine Ausnahme ist zum Beispiel Shorttrack, Eisschnelllauf auf einer kleinen Runde. Wagemutige Überholmanöver und Stürze gehören zu jedem Rennen.

    Shorttrack ist in Südkorea extrem populär und bei keinem Wettkampf an diesen Spielen in Südkorea wird es lauter.

    Ueli Reist

  • Das AKW Mühleberg.

    Umstrittenes Konzept für AKW-Rückbau

    Das Kernkraftwerk Mühleberg liefert noch knapp zwei Jahre Strom. Ende 2019 geht das erste AKW der Schweiz vom Netz. Der Rückbau wird jetzt schon geplant. Wie die Planung abläuft, wird aber kritisiert.

    Sabine Gorgé

  • Luxuskaffee aus Elefantendung

    In Chiang Mai, einer Stadt im Norden Thailands pflanzen die Bauern seit Jahrzehnten Kaffeebohnen an, aber erst in den letzten Jahren hat sich der Ort zu einer regelrechten Kaffee-Stadt entwickelt. Denn neuerdings gibt es Kaffee aus Bohnen, die zuerst durch den Magen eines Elefanten gewandert sind.

    Karin Wenger

  • Die Cinfo-Geschäftsführerin Lisa Isler.

    Im «Tagesgespräch»: Lisa Isler, Cinfo-Geschäftsleiterin

    Die Berichte über sexuelle Ausbeutung bei Oxfam reissen nicht ab. Solche Fälle gab es auch bei anderen Hilfswerken. Die Branche ist in Verruf. Gast von Susanne Brunner ist Cinfo-Geschäftsleiterin Lisa Isler, die Personal für Hilfswerke rekrutiert.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn