Wirtschaftliche Öffnung - was merkt die iranische Gesellschaft?

  • Montag, 18. Januar 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 18. Januar 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Sanktionen gegen Iran fallen; für die iranische Gesellschaft wird sich zeigen, ob es «nur» eine wirtschaftliche oder auch politische Öffnung sein wird.

    Wirtschaftliche Öffnung - was merkt die iranische Gesellschaft?

    Die meisten Sanktionen gegen Iran sind aufgehoben. Der iranische Markt wird nun für Banken, Versicherungen und andere Unternehmen wieder interessant. Wie reagiert die iranische Öffentlichkeit darauf?

    Iren Meier

  • Angesichts der steigenden Ungleichheit fordern Globalisierungsexperten: Weg mit den Steuerparadiesen, weg von Steueroptimierungen.

    Immer grösser - die Kluft zwischen Arm und Reich

    Die Hyperreichen dieser Welt sind die wahren Gewinner des Aufschwungs nach der Weltwirtschaftskrise; das zeigt die Studie der Nichtregierungsorganisation Oxfam. Die 62 reichsten Menschen der Welt besitzen zusammen so viel Vermögen wie die halbe Welt.

    Der Publizist Harald Schumann beschäftigt sich seit den 1990er-Jahren mit der Globalisierung. Das Gespräch.

    Ivana Pribakovic

  • Wie gefährlich die Situation für Helferinnen und Helfer in Burkina Faso ist, ist schwer abzuschätzen. Bild: Sicherheitskräfte vor dem Hotel, dem der Terrorangriff gegolten hat.

    Festhalten an Hilfsprojekten in Burkina Faso

    Nach dem Terroranschlag auf ein Hotel in der Hauptstadt Burkina Fasos, wo auch zwei Schweizer ums Leben kamen, sind viele Schweizer Entwicklungsorganisationen verunsichert. Die Schweiz engagiert sich dort mit vielen unterschiedlichen Projekten. Nun werden mögliche Sicherheitsmassnahmen diskutiert.

    Christian von Burg

  • Zwei Polen, zwei Pole in der politischen Bandbreite: der polnische Präsident des EU-Rates und der nationalkonservative Präsident Polens.

    Pole vs. Pole

    Ein Treffen zweier Polen, ein Treffen zweier Präsidenten: Der polnische Präsident Andrzej Duda und der polnische Ratspräsident Donald Tusk verbindet bgesehen von der Nationalität wenig. Das Treffen der beiden sagt viel über Polen.

    Urs Bruderer

  • Rebekka Bohni mit ihrer behinderten Tochter. Ihre Kritik richtet sich dahin, dass eine gute Schule aufgelöst werde, weil der Kanton seine Schulpolitik ändere.

    Fluch und Segen der schulischen Integration behinderter Kinder

    Behinderte Kinder sollen - wie alle anderen Kinder - eine öffentliche Volksschule besuchen und nicht mehr private Sonderschulen. Das ist die heute gängige Praxis in der Schweiz. Der Kanton Basel-Stadt handhabt dies so konsequent, dass eine private Sonderschule für Behinderte schliessen muss.

    Ein Drama für die Eltern der betroffenen Kinder. Im Rest der Schweiz werden die Integrationsbemühungen wegen der aktuellen Sparpolitik auf die lange Bank geschoben.

    Patrick Künzle und Andrea Jaggi

  • Ruedi Noser.

    Im Tagesgespräch: Ruedi Noser und «Switzerland Innovation»

    Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser hat zusammen mit Bundespräsident Johann Schneider-Ammann das Projekt «Switzerland Innovation» lanciert. Was ist ein Innovations-Park? Ruedi Noser im Gespräch mit Susanne Brunner.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Michael Sahli