Poetry Slam Schweizermeisterschaft 2018: Das Team-Final!

Slam ist Literatur als Sport. Und darum gibt es natürlich auch jedes Jahr eine Slam-Schweizermeisterschaft. Dieses Jahr gab es einen Überflieger: Kilian Ziegler gewann sowohl das Einzel- sowie zusammen mit Phibi Reichling das Team-Final.

Die Sieger des Team-Finals: «Die agile Liga» mit Kilian Ziegler und Phibi Reichling
Bildlegende: Die Sieger des Team-Finals: «Die agile Liga» mit Kilian Ziegler und Phibi Reichling ABI EKI

«Spasspartout» präsentiert einen Mitschnitt des Team-Finals aus dem Casinotheater Winterthur. Es war ein lauter und lustiger Abend am letzten Freitag im ausverkauften Festsaal: Die fünf Teams, die gegeneinander antraten, präsentierten ihre Texte alle sehr lustvoll und virtuos. Die Teams fabulierten übers jung sein und älter werden, machten eine Liebeserklärung ans Kaff oder wunderten sich über die Hürden für eine Einbürgerung.

Mit:
Bisschen Böse (Etrit Hasler & Patrick Armbruster)
Laut und stark (Martina Hügi & Jan Rutishauser)
Die agile Liga (Kilian Ziegler & Phibi Reichling)
Interrobang (Manuel Diener & Valerio Moser)
Pink im Park (Fabian Engeler & Pierre Lipuner)
Lorem Ipsum (Leonie Herzig & Runa Wehrli)
Zum goldenen Schmied (Laurin Buser & Fatima Moumouni)

Die «Schnabelweid» präsentiert am Donnerstag, 29. März um 21 Uhr Ausschnitte aus dem Einzel-Final sowie Interviews mit Beteiligten der Slam Schweizermeisterschaft 2018.

Weitere Beiträge finden Sie hier:

Redaktion: Barbara Anderhub