Salzburger Stier 2008 (1/4)

Der Schweizer Ehren-Preisträger: Franz Hohler

Franz Hohler ist ein virtuoser Alleskönner. Seine kabarettistische Karriere nahm ihren Anfang 1965 im Heizungskeller der Universität Zürich. Von dort führte sein Weg sehr schnell auf die renommiertesten Kabarettbühnen Deutschlands und dann weiter durch ganz Europa, durch Nordafrika, Lateinamerika, Indien und die USA. Neben der «cellistischen Subkultur» beherrscht Franz Hohler eine Vielzahl literarischer Gattungen: feinsinnige Gedichte, absurde Erzählungen und freche Kindergeschichten sind seiner unerschöpflichen Phantasie ebenso entsprungen wie scharfzüngige Glossen seinem unbestechlichen Blick auf das Zeitgeschehen. Franz Hohler erhält den Salzburger Ehrenstier 2008 für sein kabarettistisches Gesamtwerk.

Ein Livemitschnitt aus dem Kom(m)ödchen Düsseldorf vom 17. Mai 2008.

Redaktion: Anina Barandun