Volksmusik-Urgestein Dölf Mettler

In den Sommermonaten Juni und Juli wiederholt die SRF Musikwelle ein paar ausgewählte Sendungen vom «SRF Musikwelle Brunch». Diesmal die Sendung vom 20. Mai 2012 mit Volksmusik Urgestein Dölf Mettler.

Sämi und Dölf im Studio.
Bildlegende: Dölf Mettler (r.) zu Gast bei Sämi Studer im Studio der SRF Musikwelle. SRF

Als Urgestein der Volksmusik kann man Dölf Mettler fürwahr bezeichnen nicht umsonst wurde er im Jahr 1998 mit dem Goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet, der höchsten Ehre innerhalb der Schweizer Volksmusik.

Der gebürtige Toggenburger, welcher seit vielen Jahren in Appenzell beheimatet ist, konnte am 22. Mai 2014 seinen 80. Geburtstag feiern. Noch immer ist er als Komponist und Bauernmaler tätig.

In diesem «SRF Musikwelle-Brunch» erzählt er aus seinem bewegten Leben, dazu ist seine Wunschmusik zu hören natürlich auch mit einigen Eigenkompositionen und den vielen von ihm dirigierten Chören wie den Hobbysängern Appenzell, dem Schötzechörli Stein oder dem Männerchor Alpstee Brülisau.

Gespielte Musik

Autor/in: studs/ daue, Redaktion: Sämi Studer