Alt-Bundesrat Kaspar Villiger und «die Durcheinanderwelt»

  • Dienstag, 4. April 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. April 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. April 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. April 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. April 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Interviews gibt der ehemalige Bundesrat und spätere Verwaltungsratspräsident der UBS nur selten. Dass er Gast von Susanne Brunner ist, hat mit seinem neuen Buch «Die Durcheinanderwelt» zu tun. Darin fordert er eine liberale Konterrevolution.

Altbundesrat Kaspar Villiger. Portraitbild von 2009.
Bildlegende: Kaspar Villiger auf einem Bild von 2009. Keystone

Als Kaspar Villiger 1989 in den Bundesrat gewählt wurde, erschien gerade Friedrich Dürrenmatts letzter fertiggestellter Roman «Das Durcheinandertal». An diesen erinnert der Alt-Bundesrat nun mit seinem Buchtitel ganz bewusst. Durcheinander ist seiner Ansicht nach fast alles: die Demokratie, die Marktwirtschaft, die Werte. Er will Irrwege aufzeigen und Lösungsansätze anbieten. Als beharrlicher Liberaler wurde Villiger jüngst mit dem dem Freiheitspreis 2016 der renommierten Friedrich-Naumann-Stiftung ausgezeichnet; den Preis haben vor ihm Prominente wie der ehemalige deutsche Aussenminister Hans-Dietrich Genscher oder der Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa erhalten.

Das Buch:
Die Durcheinanderwelt, Irrwege und Lösungsansätze. Kaspar Villiger. NZZ Libro.

Moderation: Susanne Brunner