Babys nach Bedarf?

Vor einem Jahr machte der Fall des Geschwister-Paars Noah und Elodie Schlagzeilen. Der kleine Noah litt an einem schweren Immunsystem-Defekt. Nur die Gewebespende eines Geschwisters konnte ihn retten. Da es dieses Geschwister nicht gab, liessen seine Eltern für Noah eine Schwester zeugen.

Dieser hat man dann Knochenmark entnommen, um ihren Bruder zu retten. Machbar war das dank der sogenannten Präimplantations-Diagnostik, die in der Schweiz verboten ist.

Wie lange noch, ist fraglich. Am Dienstag machte die Nationale Ethik-Kommission im Bereich Humanmedizin eine Art Kehrtwende. Gast im Tagesgespräch ist ein Mitglied dieser Kommission - Judit Pòk, Leitende Ärztin im Departement Frauenheilkunde am Universitätsspital Zürich.

Autor/in: Susanne Brunner