Carlo Schmid: Bilanz des Strommarktregulierers

  • Dienstag, 13. Januar 2009, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 13. Januar 2009, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 13. Januar 2009, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 14. Januar 2009, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 14. Januar 2009, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Die Schweizer Strombranche hat ein arbeitsreiches Jahr 2008 hinter sich: Vor gut einem Jahr wurde nicht nur der Strommarkt teilweise geöffnet, auch die Regulierungsbehörde Elcom nahm ihre Arbeit auf.

Elcom-Präsident blickt im «Tagesgespräch» auf ein bewegtes Jahr zurück. Von einer «Marktöffnung, wie sie im Lehrbuch steht», sei man noch weit entfernt, sagte der alt Ständerat. Die Gründe sieht er unter anderem in den bis anhin tiefen Strompreisen. Zudem sei ein Wechsel von der Grundversorgung zum freien Markt zu riskant, weil es kein Zurück gebe. «Einmal frei, immer frei.»

Schmid rechnet damit, dass sich die Marktöffnung auf die zweite Stufe im Jahr 2013 verzögert - falls es denn überhaupt zu dieser komme. Schmids Behörde kann sich über zu wenig Arbeit ebenfalls nicht beklagen: Seit 1. September gingen bei den Regulierern 2708 Beschwerden ein. 404 davon sind erledigt. Dabei handelt es sich vorwiegend um allgemeine Beschwerden.

Carlo Schmid ist Gast bei Emil Lehmann.

Moderation: Emil Lehmann