Giorgio Tuti will starke Bähnler-Gewerkschaft

  • Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 21. Mai 2009, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 21. Mai 2009, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Der Kampf gegen den Sozialabbau ist für Giorgio Tuti, den neuen Präsidenten der Eisenbahner-Gewerkschaft das wichtigste Anliegen.

Er suche den Konflikt mit dem Arbeitgeber nicht, aber wenn es dazu komme, so weiche er ihm nicht aus, sagt Tuti. Am Dienstag wurde er zum neuen Präsidenten des Schweizerischen Eisenbahn- und Verkehrspersonalverbandes (SEV) gewählt.

Lange Jahre war der SEV mehr eine Haus- als eine Kampfgewerkschaft und half den SBB dabei, tausende Stellen abzubauen. Tuti aber will kämpfen, er will eine Gewerkschaft, die in der Lage ist, ihre Forderungen durchzusetzen.

Moderation: Monika Binotto