Martin Aldrovandi über die künftige Weltmacht China

  • Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 24. Oktober 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 25. Oktober 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 25. Oktober 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die herrschenden Kommunisten in China haben bei ihrem Parteikongress der Welt demonstriert, dass sie ihre Macht künftig auch global ausspielen wollen. SRF-China-Korrespondent berichtet im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann über seine Eindrücke des nur alle fünf Jahre stattfindenden Polit-Spektakels.

Martin Aldrovandi, SRF-Korrespondent in China.
Bildlegende: Martin Aldrovandi, SRF-Korrespondent in China. SRF

Der Aufstieg Chinas in den letzten Jahren ist gewaltig – das Milliardenvolk hat sich von einem armen Entwicklungsstaat zur zweitgrössten Volkswirtschaft entwickelt. Damit ist der Hunger der kommunistischen Machthaber aber noch längst nicht gestillt. China will an die Spitze: Dazu soll seine Wirtschaft soll innovativer werden, und auch politisch und militärisch wollen die Chinesen künftig mehr mit den Muskeln spielen. Müssen wir uns fürchten vor dem neu erwachten Selbstbewusstsein im Reich der Mitte? Martin Aldrovandi berichtet seit letztem Jahr für Radio SRF aus China und schildert seine Beobachtungen und Einschätzungen.

Moderation: Marc Lehmann