Peter Sommerlad zu Pannen & Pleiten bei Software-Beschaffung

  • Freitag, 21. November 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 21. November 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 21. November 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

101 Millionen Franken Steuergelder setzte ausgerechnet die Eidgenössische Steuerverwaltung in den Sand für ein Informatikprojekt, das nie funktionierte. Kein Einzelfall, sagt IFS-Leiter Peter Sommerlad. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Peter Sommerlad, IFS-Leiter.
Bildlegende: Peter Sommerlad, IFS-Leiter. ZVG.

«Grossprojekte sind immer riskant!» Nicht nur in Bundesämtern, auch bei privaten Firmen, passieren Pannen und Pleiten, wenn es um die Beschaffung von Software-Systemen geht. Warum sind teure Flops im Informatik-Bereich so häufig?

Peter Sommerlad ist Gründer und Leiter des Instituts für Software an der Hochschule für Technik in Rapperswil. Er sagt, oft sei bei einem Informatikprojekt nicht ganz klar, was man brauche, und wie man zum Ziel komme. Darum sei das permanente Feedback sehr wichtig: «Man muss aus den Fehlern lernen können!»

Moderation: Susanne Brunner