Schweizer Gymnasien: Wie steht es um die Qualität?

  • Montag, 14. August 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. August 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. August 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 15. August 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 15. August 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Nach den Sommerferien gehts wieder los. Das neue Schuljahr beginnt.. Auch die Lehrerschaft muss wieder ran: Zum Beispiel die Walliser Gymnasiallehrerin Carole Sierro und der Zürcher Kantonsschullehrer Lucius Hartmann – sie erklären im Tagesgespräch bei Marc Lehmann, worauf es bei Ihnen ankommt.

Carol Sierro und Lucius Hartmann.
Bildlegende: Carol Sierro und Lucius Hartmann. zvg

Immer mehr Schülerinnen und Schüler drängen ans Gymnasium, der Trend geht in Richtung Matura. Die Maturaquote beträgt landesweit etwa 20 Prozent. In einigen Kantonen der Westschweiz sowie in Basel-Stadt schliessen aber sogar 30 Prozent mit der Hochschulreife ab. Sind das zu viele? Und schaffen es die Richtigen ans Gymnasium? Kann angesichts des Ansturms die Bildungsqualität erhalten werden? Und wie gehen die Lehrpersonen mit den stetig wachsenden Anforderungen um? Fragen an Carol Sierro, sie ist Französisch-Lehrerin am Kollegium Spiritus Sanctus in Brig und Präsidentin des Vereins schweizerischer Gymnasiallehrinnen und -Lehrer – sowie an Lucius Hartmann, Lehrer für Griechisch, Latein und Mathematik an der Kantonsschule in Wetzikon. Er hat im Auftrag des Gymnasiallehrer-Vereins zwei Studien zu den Arbeits- und Anstellungsbedingungen der Lehrerschaft durchgeführt.

Moderation: Marc Lehmann